Koblenz: Gaffer behindern Polizei

news image

Auto hängt über Abgrund

Ein Verkehrsunfall hat am Dienstagabend für einen Vollsperrung der B9 bei Koblenz und viele Gaffer gesorgt. Wie die Polizei mitteilte, war ein 24-Jähriger mit seinem Wagen auf der Bundesstraße in Richtung Boppard unterwegs, als er auf der Höhe des Tieftrogs ins Schleudern geriet. Grund dafür war vermutlich überhöhte Geschwindigkeit auf der nassen Fahrbahn. Das Fahrzeug durchbrach die Leitplanke und blieb halb über dem Abgrund hängen. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt, konnte sich aber noch selbst aus seinem Wagen befreien. Während der Unfallaufnahme wurde die Polizei vermehrt durch Gaffer behindert. Durch die Beamten wurden mehrere Verstöße aufgenommen. Die Bundesstraße musste wegen Aufräumarbeiten für etwa 90 Minuten in beide Richtungen voll gesperrt werden.