Impfangebote in Notunterkunft

In Neuwied

Impfangebote in Notunterkunft

Impfangebote in Notunterkunft

Um Wohnungslosen und Bedürftigen die Möglichkeit zu schaffen, Impfangebote wahrzunehmen, wurde von dem Caritasverband, der Stadt Neuwied und der Praxis Dr. Ackermann in Neuwied das Projekt „Wohnbegleitende Hilfen für Menschen in Notunterkünften“ gegründet. Zunächst wurden die Bewohnerinnen und Bewohner der Unterkunft über das Angebot aufgeklärt, die für die Impfung notwendigen Unterlagen wurden ausgefüllt und Ängste besprochen. Resümierend sei eine große Impfbereitschaft vorhanden gewesen.

Datum: 11.01.2022
Rubrik: Corona
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

Im Dialog

Im Dialog
Folge: Im Dialog: Prof. Ingeborg Henzler

Sendung vom 18.01.2022

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Koblenz: Fazit nach Verbot zu Corona-Demonstration

Sendung vom 18.01.2022

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Café-Eröffnung trotz Corona

Sendung vom 18.01.2022