Machbarkeitsstudie für eine Pendler-Radroute an Rhein und Lahn gestartet

Fachbüro legt Studienergebnisse in etwa anderthalb Jahren vor

Machbarkeitsstudie für eine Pendler-Radroute an Rhein und Lahn gestartet

Ende Januar trafen sich die Vertreter*innen der sechs Projektpartner, dem Landesbetrieb Mobilität (LBM), die Stadt Koblenz, die Verbandsgemeinde Rhein-Mosel, die Stadt Lahnstein, die Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau und die Stadt Boppard, mit dem beauftragten Fachbüro zum Projektstart der Machbarkeitsstudie Pendler-Radroute. Ziel der Studie ist dabei, die am besten geeignete Strecke für die Radpendler in den Korridoren zwischen Koblenz und Boppard-Bad Salzig (linke Rheinseite) und zwischen Koblenz und Bad Ems (Lahntal) ausfindig zu machen. Sie soll direkt, weitestgehend störungsarm, sicher und frei von Umwegen sein. Der Untersuchungsraum umfasst insgesamt einen Streckenumfang von circa 46 Kilometern in den besagten Korridoren zuzüglich weiterer lokaler Anbindungen ins Moseltal und nach Oberlahnstein.

Die umfangreiche und detaillierte Machbarkeitsstudie bildet im ersten Schritt die Grundlage zur späteren Realisierung einer schnellen, sicheren und komfortablen Pendler-Radroute zwischen den genannten Städten. Langfristig versprechen sich die Verantwortlichen hierdurch eine qualitative Stärkung des Alltagsradverkehrs sowie eine Verringerung des motorisierten Individualverkehrs.

Vorausgegangen war im Juli 2022 eine Kooperationsvereinbarung (KV I) zwischen dem rheinland-pfälzischen Verkehrsministerium und den genannten Projektpartnern. Das Land Rheinland-Pfalz übernimmt – wie bei anderen Pendler-Radrouten auch – 80 Prozent der Kosten der Machbarkeitsstudie als Interessenanteil. Die restlichen 20 Prozent der Kosten tragen die beteiligten Kommunen zu gleichen Teilen.

In etwa anderthalb Jahren wird das Fachbüro die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie als Grundlage für die weiteren damit verbundenen Planungen vorlegen. Mit Bestimmung der Vorzugstrassen kann anschließend in den weiteren Planungsprozess sowie in die Detailplanungen eingestiegen werden. Die anschließende Realisierung beziehungsweise Umsetzung der geplanten Maßnahmen setzt auch zukünftig eine gebietsübergreifende Kooperation aller Projektpartner voraus.

 

Foto: Stadt Koblenz/ Ralph Emmerich

Rheinradweg zwischen Koblenz und Stadtteil Stolzenfels

News, Berichte & mehr aus Koblenz und der Region Mittelrhein

Datum: 10.03.2023
Rubrik: Stadt
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

Hallo im Zoo

Hallo im Zoo
Folge: Hallo im Zoo: Von Gürteltiere und Grauhandnachtaffen

Sendung vom 23.02.2024

TALK56

TALK56
Folge: Metal-Fans spenden Schlafsäcke für Obdachlose

Sendung vom 23.02.2024

TALK56

TALK56
Folge: Spannende Fußballer-Karriere aus der Region: German Kurbashyan im Porträt

Sendung vom 23.02.2024