Kunterbunte Säule verschönert Erweiterungsbau der Grundschule Weißenthurm

Plastik setzt Schwerpunkt Bewegung, Spiel und Sport um – Übergabe mit Künstler Jáchym Fleig

Kunterbunte Säule verschönert Erweiterungsbau der Grundschule Weißenthurm

Sie ist über sechs Meter hoch, scheint sich im mittleren Bereich um sich selbst zu drehen und heißt „Plastik 4x4“: Das ist die Siegerarbeit des Wettbewerbs Kunst am Bau, den die Verbandsgemeinde (VG) Weißenthurm für die Erweiterung der Grundschule Weißenthurm ausgelobt hat. Zur Übergabe der Säule war Künstler Jáchym Fleig in die VG gekommen.

Bewegung, Spiel und Sport sind die Schwerpunkte der Grundschule Weißenthurm. „Ziel des Wettbewerbs war es, diese Schwerpunkte kreativ zu gestalten und umzusetzen“, erläutert Sven Normann, Leiter des Fachbereichs Familie, Jugend und Bildung. Die Säule überzeugte die Jury mit der „spielerischen Leichtigkeit der Spiralform“, die in einem „spannenden Kontrast zu der strengen Röhrenform“, steht, heißt es in der Begründung. Farblich und formal korrespondiert der Siegerentwurf mit dem Anbau an die Grundschule. „Die Plastik bespielt gut den für Kunst und Bau vorgesehenen Platz auf dem Schulgelände und zeigt, dass Albert Einstein Recht hatte mit der Behauptung, Kreativität ist Intelligenz, die Spaß hat“, sagte die stellvertretende Schulleiterin Christina Zimmermann bei der offiziellen Übergabe.  Das kunterbunte Kunstobjekt verbindet den unteren, gepflasterten Hofbereich der Grundschule mit der Wiese oberhalb. Für die Skulptur hat Künstler Jáchym Fleig ein Stahlrohr im mittleren Bereich in einzelne Segmente zerlegt, bunt lackiert und rotierend wieder angeordnet. „Diese Rotationen symbolisieren die vier Jahreszeiten, gleichzeitig aber auch die Entwicklung, die die Kinder in den vier Jahren, die sie an der Grundschule verbringen, durchlaufen“, erklärte der gebürtige Villingen-Schwenningener. Die Farbgebung der Segmente ist an die Jahreszeiten angelehnt: Im unteren Bereich stehen gedeckte, bräunliche Töne für Herbst und Winter, bevor oben knalligere Farben Frühling und Sommer darstellen sollen.

Die Aussage des Kunstwerkes wirkt“, sagte der Bürgermeister der Stadt Weißenthurm, Gerd Heim. Fleigs Beitrag sei bei dem Wettbewerb, den die Verbandsgemeinde (VG) Weißenthurm für Kunst und Bau an dem Erweiterungsbau der Weißenthurmer Grundschule ausgeschrieben hatte, auf ungeteilte Zustimmung gestoßen. „Kunst und Bau ist integraler Bestandteil der Baukultur in der Verbandsgemeinde Weißenthurm“, sagte deren Bürgermeister Thomas Przybylla. Die Werke stellen jeweils eine Verbindung zwischen Architektur, Kunst und dem Gebäude oder dem Ort her. „Das ist mit der Plastik hier erneut gelungen“, so Przybylla. Die Rotationen der Säule könnten sowohl zeitlich als auch sportlich im Sinne einer Bewegung interpretiert werden. Für die stellvertretende Schulleiterin, die der Stadt und der Verbandsgemeinde für Ausstattung und Unterstützung dankte, bleibt interessant, wie die Schülerinnen und Schüler auf das Kunstwerk reagieren: „Ich bin sehr gespannt, was die Kinder mit der Säule anfangen, wenn das Wetter den Aufenthalt draußen zulässt.“

 

Pressemitteilung der Verbandsgemeinde Weißenthurm

Foto: Katharina Demleitner

Das Video-Newsportal der Region Koblenz.

Datum: 10.03.2023
Rubrik: Weißenthurm
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

Hallo im Zoo

Hallo im Zoo
Folge: Hallo im Zoo: Von Gürteltiere und Grauhandnachtaffen

Sendung vom 23.02.2024

TALK56

TALK56
Folge: Metal-Fans spenden Schlafsäcke für Obdachlose

Sendung vom 23.02.2024

TALK56

TALK56
Folge: Spannende Fußballer-Karriere aus der Region: German Kurbashyan im Porträt

Sendung vom 23.02.2024