Kreative und genussvolle Aktionen in den Osterferien

Kinder und Jugendliche hatte viel Spaß beim Malen und Backen

Kreative und genussvolle Aktionen in den Osterferien

Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sieben und 15 Jahren sowie Jugendpfleger Olaf Neumann und das gesamte Betreuer*innenteam hatten sehr viel Freude bei den diesjährigen Osteraktionen der Jugendpflege der Verbandsgemeinde Selters. Die Veranstaltungen Künstlerisches Gestalten und Backen brachten eine Vielzahl an sehenswerten und abwechslungsreichen Ergebnissen hervor.

Sowohl das künstlerische Gestalten mit Farbe und Malpinsel, als auch das Backen ließ nach den Jahren des eingeschränkten Miteinanders nun wieder unbemerkt ‚soziales Lernen‘ und Gemeinschaft zu. Beide Aktionen fanden in einer ausgesprochen entspannten und ausgeglichenen Atmosphäre statt, bei denen die Kinder immer sehr harmonisch miteinander umgingen. Sie unterstützten sich gegenseitig, behandelten die Ideen anderer Teilnehmer*innen respektvoll und lobten die schönen Gestaltungen untereinander. Der Vielfalt an Ideen, sowohl mit Farbe auf Papier, als auch durch Teigmasse und Dekor, wurde keine Grenzen gesetzt.

Die jungen Künstler*innen waren in der Hammelberghalle in Quirnbach von Montag, den 3. April aktiv und schlossen ihre Werke am Mittwoch ab. Die Aktion in der „Backstube“ des Jugendhauses der Verbandsgemeinde in Selters lief ebenfalls über drei Tage, von Dienstag bis Donnerstag. Mit 22 Kindern in der Kunst-Aktion und elf jungen Bäcker*innen waren beide Aktionen jeweils ‚ausgebucht‘. Sechs Kinder nahmen sogar an beiden Veranstaltungen teil. Dies war möglich, da die Kunst-Aktion am Vormittag und das Backen am Nachmittag stattfanden. Für kleine, gesunde Stärkungen, sorgte frisches Obst und Gemüse von der Vitaminscheune in Marienrachdorf, sodass Künstler*innen und Bäcker*innen tatkräftig an ihren Gestaltungen arbeiten konnten.

Luzia Holzbach, Lenny Roßmann und Tizian Holzbach waren das kreative Team der Kunst-Osterferienaktion. Luzia Holzbach studiert Produktdesign, Lenny Roßmann nach Kunstgeschichte nun Soziale Arbeit und Tizian Holzbach im Master ‚Curatorial Studies‘. Die drei verfügen über viel Erfahrung im Umgang mit Kindern und begleiteten die Aktion auch in diesem Jahr mit viel Empathie, hoher Professionalität und großer Freude. Schwerpunkt war in diesem Jahr die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema „Landschaften“, dem sich die Kinder mit Buntstiften, Kohle, Acryl- und Wasserfarben näherten.

Die Kunst-Aktion hat mittlerweile einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Aktionen für Jugendliche, während das Backen in diesem Jahr seine ‚Premiere‘ feierte. „Wann machen wir das nochmal?“ war eine der ersten Rückmeldungen während der Abschlussrunde zur Back-Aktion. Ebenso großen Zuspruch erhielt die Kunst-Aktion, wie auch der Blick ins Gästebuch der Abschlussausstellung zeigte. Dazu wurden am letzten Tag des Kurses auch die Familien und Freund*innen in die Hammelberghalle eingeladen. Diese abschließende Ausstellung wurde von den Kindern selbst kuratiert. Die Lichtwirkung der Hammelberghalle und inhaltliche Zusammenhänge der Gemälde beachteten sie dabei ebenso wie die Barrierefreiheit der Ausstellung. Auch den Titel „Die Welt der Landschaftsmalerei“ legten die Kinder selbst fest.

Seit Abschluss der Aktion ist die Ausstellung „Die Welt der Landschaftsmalerei“ noch bis zum 3. Juni im Seniorenzentrum St. Franziskus in Selters zu sehen. Auch aufgezeichnete Interviews der Kinder zu ihren Gemälden sind dort zu hören. So verbinden die Gemälde der Osterferienaktion auf kreative Weise die Generationen innerhalb der Verbandsgemeinde. Die Ausstellung im Seniorenheim wurde in Zusammenarbeit dem Seniorenzentrum mit Angela Schmitz-Buchholz organisiert und kann besichtigt werden. Am 3. Juni, ab 15 Uhr, wird die Ausstellung mit einer feierlichen Finissage enden, zu der alle Interessierten ebenfalls herzlich eingeladen sind.

Jugendpfleger Olaf Neumann, dankt allen Betreuer*innen, ehrenamtlichen Helfer*innen und Unterstützer*innen – ohne ihren Einsatz sind solche Aktionen nicht durchführbar.

Anmeldungen zu den künftigen Angeboten der Jugendpflege sind am einfachsten online über den Schnelleinstieg ‚Jugend‘ auf der Homepage der Verbandsgemeindeverwaltung Selters www.selters-ww.de möglich. Für Informationen ist der Jugendpfleger Olaf Neumann per Mail olaf.neumann@selters-ww.de oder per Telefon unter der Nummer 02626 2366761 erreichbar.

In den nächsten Pfingstferien gibt es noch freie Plätze für die Fahrt ins Odysseum in Köln am 31. Mai für Kinder und Familien, für das Tennis-Camp in Selters vom 1. bis 3. Juni für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren und für das Klettern am 5. Juni für Jugendliche ab 12 Jahren.

In den Sommer- und Herbstferien warten vielen weitere spannende Aktionen auf Kinder und Jugendliche. Informationen dazu gibt es auf der Homepage der Verbandsgemeindeverwaltung Selter oder im Mitteilungsblatt.

 

Foto: Jugendpflege der VG Selters

Alle News aus der Region in der TV Mittelrhein & WWTV App. Jetzt kostenfrei downloaden!

Datum: 08.05.2023
Rubrik: Selters
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: Preise für Häuser und Wohnungen sinken - Immobilienmarktbericht der Sparkasse Koblenz

Sendung vom 12.06.2024

Film ab!

Film ab!
Folge: Film ab - They See You

Sendung vom 12.06.2024

Sport vor Ort

Sport vor Ort
Folge: Sport vor Ort: Carina schwingt das Tanzbein beim Discofox

Sendung vom 11.06.2024