Host-Town-Programm: Neuwied trifft endlich Palau!

Gästen wird einiges geboten – Inklusive „R(h)ein chillen“

Host-Town-Programm: Neuwied trifft endlich Palau!

Willkommen Palau! Das heißt es schon ganz bald in Neuwied. Denn die Special Olympics World Games in Berlin rücken zunehmend näher. Und damit auch der vorherige Besuch der Palauer Delegation in der Deichstadt: Vom 11. bis 15. Juni empfängt die Stadt als Host Town – also als Gastgeber – aus dem pazifischen Inselstaat die Tischtennisspieler gemeinsam mit ihrem Team. Damit die Gäste nach der langen Anreise gut in Deutschland ankommen und auch, um sie hier gebührend willkommen zu heißen, hat das Organisationskomitee unter der Federführung des städtischen Amtes für Schule und Sport ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Ein besonderes Highlight wird es für alle am Mittwoch, 14. Juni, geben. Ganz egal, ob sportaffin oder eben nicht, ob mit oder ohne Behinderung, ob Besucher oder Neuwieder.

Voraussichtlich trifft die Palauer Delegation sonntags bereits gegen 11 Uhr in Neuwied ein. Richtig los geht das Programm aber erst am Montag mit einem Ausflug zum Zoo und der Zooschule. Offiziell begrüßt werden die Gäste dann am Dienstag bei einem Empfang im Rathaus. Außerdem ist geplant, einige Einrichtungen für Menschen mit Behinderung in Neuwied zu besuchen. Zeit zum Trainieren ist natürlich ebenfalls vorgesehen – gemeinsam mit Neuwieder Tischtennis-Vereinen. Bevor die Palauer Sportler donnerstags schon weiter nach Berlin zu den olympischen Weltspielen für geistig und/oder mehrfach behinderte Menschen reisen, können sich am 14. Juni alle auf eine besondere Veranstaltung freuen: „R(h)ein chillen“ in den Goethe-Anlagen.

 

„Host Town“ trifft „R(h)ein chillen“

„Unser Quartiermanagement der südöstlichen Innenstadt bietet mit ‚R(h)ein chillen‘ auch über die Soziale Stadt hinaus einen tollen Treffpunkt. Hier kommen die unterschiedlichsten Menschen zusammen, um gemeinsam den Tag gemütlich ausklingen zu lassen. Da liegt es natürlich nahe, dass wir mit unseren Gästen aus Palau ebenfalls vor Ort sein werden“, erklärt Bürgermeister Peter Jung und freut sich: „So haben auch alle interessierten Neuwiederinnen und Neuwieder eine Gelegenheit, der Delegation bei chilliger Musik und einem geselligen Picknick zu begegnen.“

Schon vor dem eigentlichen Startschuss um 17 Uhr von „R(h)ein chillen“ stehen die Goethe-Anlagen im Zeichen des Host-Town-Programms. Denn bereits um 15:30 Uhr wird dort ein Tischtennis-Einlagespiel geboten, zu dem Interessierte ebenfalls eingeladen sind. Später am Abend wird dann noch gemeinsam gesungen werden: Als Hymne wird „Imagine“ von John Lennon angestimmt.

 

Übrigens: Für alle, die kein eigenes Picknick zum „R(h)ein chillen“ mitbringen, ist dennoch bestens gesorgt. „Don Terrino Genussmanufaktur“ steht mit erfrischenden Getränken bereit, während der Foodtrailer Neuwied, ein Projekt für Langzeitarbeitslose, leckere Snacks serviert. Nähere Infos zur Veranstaltung „R(h)ein chillen“, die von der Gemeindlichen Siedlungs-Gesellschaft Neuwied mbH (GSG) finanziell unterstützt wird, finden Interessierte online unter www.neuwied.de/rheinchillen.

 

Pressemitteilung und Foto: Stadt Neuwied

Alle Meldungen, aktuell und regional aus Koblenz und dem Mittelrhein-Gebiet auf tv-mittelrhein.de

Datum: 02.06.2023
Rubrik: Neuwied
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: Thomas Anders präsentiert neue Gewürzproduktlinie "Anders Würzen"

Sendung vom 14.06.2024

TALK56

TALK56
Folge: Städtepartnerschaft: Koblenz und ukrainische Stadt Uman

Sendung vom 14.06.2024

TALK56

TALK56
Folge: Burgfestspiele Mayen überzeugen mit französischer Komödie Der Vorname

Sendung vom 14.06.2024