1250 Jahre Rodenbach: Ortsmitte während Feier gesperrt

Verkehrsbeschränkungen vom 16. bis 18. Juni – Umleitungen sind ausgeschildert

1250 Jahre Rodenbach: Ortsmitte während Feier gesperrt

Der Neuwieder Stadtteil Rodenbach feiert vom 17. bis 18. Juni sein 1250-jähriges Bestehen.

Aufgrund der Feierlichkeiten ist die Ortsmitte von Freitag, 16. Juni (ab 8 Uhr), bis Montag, 19. Juni (maximal 17 Uhr), für die Durchfahrt vollständig gesperrt. Anwohnerinnen und Anwohner werden aus Richtung Feldkirchen kommend in Rodenbach über die Straßen „Auf den Wiesen“ und „Auberg“ – bei beiden gilt eine Einbahnstraßenregelung – zur Niederbieberer Straße umgeleitet. Aus Richtung Segendorf kommend erfolgt die Umleitung über die Niederbieberer Straße. Die Ortsdurchfahrt in Richtung Segendorf über die Segendorfer Straße ist ab der Ortsmitte weiterhin möglich. Wer nicht in Rodenbach wohnt, wird gebeten, bereits den Hinweisschildern in den Ortslagen Segendorf und am Rande der Ortsdurchfahrten Irlich, Feldkirchen und Niederbieber zu folgen, um den Bereich zu umfahren.

 

Symbolfoto: Pixabay

Regionale Nachrichten, Reportagen und Portraits aus dem Mittelrhein-Gebiet.

Datum: 05.06.2023
Rubrik: Neuwied
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: Thomas Anders präsentiert neue Gewürzproduktlinie "Anders Würzen"

Sendung vom 14.06.2024

TALK56

TALK56
Folge: Städtepartnerschaft: Koblenz und ukrainische Stadt Uman

Sendung vom 14.06.2024

TALK56

TALK56
Folge: Burgfestspiele Mayen überzeugen mit französischer Komödie Der Vorname

Sendung vom 14.06.2024