Straßenhaus: Vermehrt brennen Heuballen

Bereits das zweite mal binnen weniger Tage

Straßenhaus: Vermehrt brennen Heuballen

In der vergangenen Nacht gegen Mitternacht wurde die Polizei Straßenhaus über einen Vorfall informiert: Etwa 20 Heuballen in der Ortslage Datzeroth, entlang der Wieduferstraße, standen in Flammen. Die Feuerwehr kam zum Einsatz und konnte die Rundballen mithilfe von schwerem Gerät auseinanderziehen, um ein kontrolliertes Abbrennen zu ermöglichen. Da es bereits am frühen Morgen zuvor einen ähnlichen Vorfall mit einem brennenden Rundballen in Niederbreitbach gab, geht die Polizei erneut von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Im Rahmen der Zeugenbefragungen erhielten die Beamten Hinweise auf eine etwa fünfköpfige Personengruppe, die sich vor dem Ausbruch des Feuers in der Nähe des Brandortes aufgehalten haben soll. Möglicherweise handelt es sich um dieselben Jugendlichen, die anschließend im Bereich der Kapelle im Fockenbachtal gesichtet wurden. Eine Fahndung nach den Verdächtigen blieb jedoch erfolglos.

Regionale Nachrichten, Reportagen und Portraits aus dem Mittelrhein-Gebiet.

Datum: 07.06.2023
Rubrik: Blaulicht
Das könnte Sie auch interessieren