Ruppach-Goldhausen: Eisenbahnunterführung K101 wird gesperrt

Arbeiten am Leitungsnetz für die Trinkwasserversorgung verursachen Verkehrseinschränkungen

Ruppach-Goldhausen: Eisenbahnunterführung K101 wird gesperrt

In Ruppach-Goldhausen wird vom 3. bis 15. Juli die Bahnunterführung an der K101 für Kraftfahrzeuge gesperrt. Betroffen ist der Abschnitt hinter der Zufahrt zum Friedhof bis zum Abzweig Hauptstraße. Die Ortslagen von Ruppach und Goldhausen können aus Richtung Heiligenroth und Großholbach kommend nur über die K153 und die Bahnhofstraße (Bahnübergang am Bahnhof) erreicht werden. Die Umleitung – auch für Lkw – erfolgt innerorts über die Hauptstraße. Anlieger der Hofstraße und der Steineckstraße können ihre Häuser über die Brunnenstraße erreichen.

Grund für die Sperrung sind Arbeiten am Leitungsnetz für die Trinkwasserversorgung. Die Verbandsgemeindewerke Montabaur lassen im Bereich der Hofstraße und der Steineckstraße die Hydranten und die Schieberkreuze erneuern, auch in den jeweiligen Kreuzungspunkten zur K101/Hauptstraße. Außerdem werden in dem Bereich einige Kanaldeckel ausgewechselt. Deshalb wird der Straßenabschnitt der K101 für Kraftfahrzeuge gesperrt; Fußgänger und Radfahrer können jederzeit passieren.

 

Foto: Verbandsgemeindewerke Montabaur / Johannes Stahlhofen)

 

Alle Meldungen, aktuell und regional aus Koblenz und dem Mittelrhein-Gebiet auf tv-mittelrhein.de

Datum: 21.06.2023
Rubrik: Montabaur
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: Thomas Anders präsentiert neue Gewürzproduktlinie "Anders Würzen"

Sendung vom 14.06.2024

TALK56

TALK56
Folge: Städtepartnerschaft: Koblenz und ukrainische Stadt Uman

Sendung vom 14.06.2024

TALK56

TALK56
Folge: Burgfestspiele Mayen überzeugen mit französischer Komödie Der Vorname

Sendung vom 14.06.2024