Stadtradeln in Koblenz gestartet

Bis zum 16. Juli möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurücklegen

Stadtradeln in Koblenz gestartet

Passenderweise mit einer Fahrradklingel hat Oberbürgermeister David Langner am 26. Juni vor dem Koblenzer Schängelbrunnen den symbolischen Startschuss für das diesjährige Stadtradeln gegeben. Bei der Aktion geht es darum, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen.

124 Teams und insgesamt rund 1700 Teilnehmende haben sich bislang angemeldet und radeln um die Wette. Bis zum 16. Juli dauert die Aktion. Ziel ist es, so oft wie möglich das Fahrrad zu nutzen; egal ob für kurze oder lange Strecken – jeder Kilometer zählt. Die zurückgelegten Kilometer werden gezählt und per App oder online eingetragen und am Ende von allen Teilnehmenden ausgewertet. Die Aktion fördert nicht nur Klima und Gesundheit, sondern es gibt auch tolle Preise zu gewinnen. Um in den Lostopf zu gelangen, müssen allerdings nach den ersten zwei Wochen mindestens 50 Kilometer Fahrtstrecke eingetragen worden sein.

Eine Anmeldung zum Stadtradeln ist übrigens noch jederzeit, auch bis kurz vor Aktionsende, möglich. Mehr Informationen gibt es auf koblenz.de/stadtradeln.

 

Foto: Stadt Koblenz / Hannah Dorgeist

Oberbürgermeister David Langner und Ralph Emmerich vom Radverkehrsteam der Stadt Koblenz geben den symbolischen Startschuss für das diesjährige Stadtradeln.

News, Berichte & mehr aus Koblenz und der Region Mittelrhein

Datum: 29.06.2023
Rubrik: Stadt
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: Deutsche Leichtathletik-Meisterschaft bald in Koblenz

Sendung vom 19.07.2024

Regiopol-TV | Initiative Region...

Regiopol-TV | Initiative Region Koblenz-Mittelrhein
Folge: Initiative Region Koblenz-Mittelrhein, der Talk (Teil 2)

Sendung vom 19.07.2024

Regiopol-TV | Initiative Region...

Regiopol-TV | Initiative Region Koblenz-Mittelrhein
Folge: Initiative Region Koblenz-Mittelrhein, der Talk (Teil 1)

Sendung vom 19.07.2024