Seniorenbeirat informiert sich über AWO-Seniorenzentrum

Neuwieder Einrichtung will zum Treffpunkt der Generationen werden

Seniorenbeirat informiert sich über AWO-Seniorenzentrum

Einen Informationsbesuch statteten der Vorstand des Seniorenbeirates Neuwied und die Seniorenbeauftragte der Stadt, Sandra Mette, dem AWO-Seniorenzentrum in der Andernacher Straße ab.

Einrichtungsleiter Karl-Werner Strohe führte die Besucher durch die gesamte Einrichtung und insbesondere auch in die Küche, in der unter Leitung von Küchenchef Bernd Wild täglich frisch gekocht wird. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die geplante Neukonzeption der Einrichtung, in der es künftig spezielle Angebote für Demenzkranke und auch eine eigene Palliativabteilung geben wird. Vorgesehen ist auch, auf dem Gelände zusätzliche preisgünstige Wohnungen für nicht-pflegebedürftige Menschen zu errichten und die bereits bestehende Kindertagesstätte zu erweitern. „Wir wollen zu einer Begegnungsstätte für Jung und Alt werden, mit einem offenen Angebot für die Neuwieder Innenstadt und als Ergänzung zu den bereits bestehenden Quartieren Raiffeisenring und südöstliche Innenstadt“, so Strohe zum Seniorenbeirat. Dieser begrüßt den Ansatz der AWO und sieht darin eine Chance, dass die Innenstadt um einen lebendigen Treffpunkt der Generationen bereichert wird.                                              

 

Foto: Ingrid Ely-Herbst

News, Berichte & mehr aus Koblenz und der Region Mittelrhein

Datum: 29.06.2023
Rubrik: Neuwied
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: Thomas Anders präsentiert neue Gewürzproduktlinie "Anders Würzen"

Sendung vom 14.06.2024

TALK56

TALK56
Folge: Städtepartnerschaft: Koblenz und ukrainische Stadt Uman

Sendung vom 14.06.2024

TALK56

TALK56
Folge: Burgfestspiele Mayen überzeugen mit französischer Komödie Der Vorname

Sendung vom 14.06.2024