Taucher brauchen etwas länger

Suche nach Kampfmitteln aus dem 2. Weltkrieg geht weiter

Taucher brauchen etwas länger

Der Anblick der Badenia, die mit dem Ponton und dem darauf befindlichen blauen Bagger vor der Pfaffendorfer Brücke im Strom liegt, bleibt den Menschen auf und neben der Brücke noch eine Woche länger erhalten. Taucher suchen auf dem Grund des Rheins nach Kampfmitteln aus dem Zweiten Weltkrieg. Bisher haben die Taucher nur Metallschrott nach oben befördert – und davon gibt es von der zerstörten Vorgängerbrücke mehr, als den Bauleuten lieb ist. Die großen Stahlteile sind schwierig zu bergen, müssen aber entfernt werden, weil die Detektoren sonst kein klares Bild ergeben, um eine Baufreigabe erteilten zu können.

 

Foto: onemorepicture / Thorsten Wagner

Alle News aus der Region in der TV Mittelrhein & WWTV App. Jetzt kostenfrei downloaden!

Datum: 10.07.2023
Rubrik: Stadt
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: Thomas Anders präsentiert neue Gewürzproduktlinie "Anders Würzen"

Sendung vom 14.06.2024

TALK56

TALK56
Folge: Städtepartnerschaft: Koblenz und ukrainische Stadt Uman

Sendung vom 14.06.2024

TALK56

TALK56
Folge: Burgfestspiele Mayen überzeugen mit französischer Komödie Der Vorname

Sendung vom 14.06.2024