Landesmittel ermöglichen digitale Teilhabe für alle

Kostenfreies Angebot der vhs Neuwied kann fortgeführt werden

Landesmittel ermöglichen digitale Teilhabe für alle

Eine gute Nachricht aus Mainz überbrachte Minister Alexander Schweitzer der Volkshochschule Neuwied (vhs): Die Bürgersprechstunden Digitalisierung können fortgeführt werden. Jeden ersten Dienstag im Monat bietet der Wirtschaftspädagoge Hagen Peters von 15 bis 18 Uhr Rat und Unterstützung zu allen Fragen der Digitalisierung. Dieses kostenlose Angebot wird ermöglicht durch Fördermittel des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz im Rahmen des Projekts „Bürgernahe Medienkompetenz – DigiNetz in der Weiterbildung in RLP“. 90 Prozent der Kosten für die Digitalisierungssprechstunden finanziert das Land.

Der aktuelle Förderbescheid des landesweiten Weiterbildungsprojektes für den Ausbau digitaler Kompetenzen beläuft sich auf rund 840.000 Euro. Minister Schweitzer konnte bei seinem Besuch in Neuwied einer der Sprechstunden beiwohnen und miterleben, wie effektiv die persönliche Betreuung und fachkundige Anleitung den Ratsuchenden hilft. „Digital abgehängt zu sein, das ist heutzutage vergleichbar mit Analphabetismus“, betonte der Digitalisierungsminister. „Viele Bürgerinnen und Bürger, die voll im Leben stehen, auch beruflich, haben die digitale Welt noch nicht für sich erschließen können“, führte er aus, und lobt den Einsatz der vhs Neuwied, digitale Hürden für alle abzubauen. Für Bürgermeister Peter Jung ist die Fortführung des Projektes in Neuwied ein wichtiges Signal, dass Teilhabe in allen Lebensbereichen gefördert werde. „Es gibt noch viel zu tun im Bereich Digitalisierung. Dieses Bildungsangebot ist ein wichtiger Baustein, um alle auf diesem Weg mitzunehmen“, sagte Jung und bedankte sich bei Minister Schweitzer für die Fortführung der Förderung zugunsten der Bürgerinnen und Bürger.

 

Ziel des Projektes: Digitale Hürden abbauen

Die Fragen in der Digitalisierungssprechstunde sind vielfältig. „Die ersten Schritte mit dem neuen Smartphone, Fahrkartenbuchung im Internet oder auch der allgemeine Umgang mit dem PC können nicht nur für ältere Menschen eine Herausforderung darstellen. Diese Hürden mithilfe der vhs Neuwied zu überwinden lässt sie an Lebensbereichen teilnehmen, aus denen sie zuvor ausgeschlossen waren“, weiß Jutta Günther, Leiterin der vhs Neuwied, aus Gesprächen mit Neuwiederinnen und Neuwiedern, die das Angebot kostenfreie bereits genutzt haben.

Die Sprechstunde steht allen offen, die Hilfe bei verschiedenen technischen Fragestellungen benötigen. Teilnehmende können dazu direkt ihr eigenes Gerät mitbringen oder alternativ auch die vor Ort vorhandene Ausstattung nutzen. Wer an einer Sprechstunde teilnehmen möchte, kann sich dazu bei der vhs Neuwied telefonisch unter 02631 802 5510 oder per E-Mail an anmeldung@vhs-neuwied.de anmelden. Es wird gebeten, dann bereits das jeweilige Thema, bei dem Unterstützung benötigt wird, zu schildern.

 

Pressemitteilung der Stadt Neuwied

Foto: Stadt Neuwied/Maxie Meier

Freuen sich über den Förderbescheid von Digitalisierungsminister Alexander Schweitzer (2. von links): Beigeordneter Ralf Seemann, vhs-Leiterin Jutta Günther und Fachbereichsleiterin Meike Pfeiffer sowie Verbandsdirektorin Ute Friedrich, Pädagogische Fachreferentin Ulrike Maier und Projektkoordinatorin Anna Leßmann vom vhs-Landesverband Rheinland-Pfalz mit Referatsleiterin Sabine Caron und Bürgermeister Peter Jung.

 

Das Video-Newsportal der Region Koblenz.

Datum: 18.07.2023
Rubrik: Neuwied
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: Deutsche Leichtathletik-Meisterschaft bald in Koblenz

Sendung vom 19.07.2024

Regiopol-TV | Initiative Region...

Regiopol-TV | Initiative Region Koblenz-Mittelrhein
Folge: Initiative Region Koblenz-Mittelrhein, der Talk (Teil 2)

Sendung vom 19.07.2024

Regiopol-TV | Initiative Region...

Regiopol-TV | Initiative Region Koblenz-Mittelrhein
Folge: Initiative Region Koblenz-Mittelrhein, der Talk (Teil 1)

Sendung vom 19.07.2024