Vollgelaufene Keller und überflutete Straßen in Koblenz

41 Feuerwehreinsätze im Stadtgebiet gemeldet

Vollgelaufene Keller und überflutete Straßen in Koblenz

Koblenz (dpa/lrs) - Ein Unwetter hat am Mittwochabend in Teilen von Koblenz für vollgelaufene Keller, überflutete Straßen und hochgespülte Kanaldeckel gesorgt. Das teilte die Feuerwehr mit, die 41 Einsätze im Stadtgebiet meldete. Die Bundesstraße 9 musste an zwei Stellen kurzfristig gesperrt werden, wie die Polizei mitteilte: in Koblenz-Stolzenfels wegen eines kleinen Hangrutsches, am Moselring wegen einer Überflutung. Im Bereich der Stadt Lahnstein sei es ebenfalls zu diversen hochgespülten Gullydeckeln gekommen, einige Keller seien überflutet worden.

Insgesamt habe das Gewitter, das am Abend von Südwesten über das nördliche Rheinland-Pfalz hinwegzog, bislang aber keine größeren Schäden verursacht, führte die Polizei Koblenz aus.

Berichterstattung regional und aktuell aus Koblenz und der Region Mittelrhein.

Datum: 17.08.2023
Rubrik: Wetter
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: Ermittlungen gegen Ex-Ahr-Landrat Pföhler eingestellt

Sendung vom 18.04.2024

Gesundheit Aktuell

Gesundheit Aktuell
Folge: Gesundheit aktuell: Vor- und Nachteile des E-Rezepts

Sendung vom 18.04.2024

Litfaß

Litfaß
Folge: Litfaß - das Veranstaltungsmagazin| 18.04.2024

Sendung vom 18.04.2024