Sturmtief «Zoltan» wirft Bäume um - Dutzende Rettungseinsätze

Zahlreiche umgestürzte Bäume und vollgelaufene Keller

Sturmtief «Zoltan» wirft Bäume um - Dutzende Rettungseinsätze

Mainz (dpa/lrs) - Sturmtief «Zoltan» hat in Rheinland-Pfalz insbesondere im Norden des Landes zahlreiche Einsätze von Feuerwehr und Polizei verursacht. Die Polizei in Straßenhaus im Kreis Neuwied berichtete am Freitag von zahlreichen umgestürzten Bäumen und vollgelaufenen Kellern. Es habe mehr als 30 Gefahrenstellen und Beeinträchtigungen zwischen Donnerstagnachmittag und dem frühen Freitagmorgen gegeben. Ein Baum sei auf einen fahrenden Bus ohne Fahrgäste gekippt, dabei sei aber niemand verletzt worden.

Die Polizei in Altenkirchen im Westerwald sprach ebenfalls von vielen umgestürzten Bäumen und Verkehrsbeeinträchtigungen, bei zwei Unfällen sei aber niemand verletzt worden. Auch Stromleitungen seien beschädigt worden. Die Stadt Lahnstein warnte davor, die Wälder zu betreten, da umgestürzte Bäume Wege blockierten und Äste abgebrochen sein. Es würden zudem weitere Sturmböen erwartet.

Foto © SG Sögel /Feuerwehr

 

Aktuelle und regionale Berichte mit dem TV Mittelrhein

Datum: 22.12.2023
Rubrik: Wetter
Das könnte Sie auch interessieren