Anteil an Niedriglohn-Jobs gesunken

Abfall um zwei Prozent

Anteil an Niedriglohn-Jobs gesunken

Bad Ems (dpa/lrs) - In Rheinland-Pfalz ist der Anteil der Niedriglohn-Jobs zurückgegangen. Er sank im Vergleich zum Vorjahresmonat um zwei Prozentpunkte auf 18 Prozent im April 2023, wie das Statistische Landesamt in Bad Ems am Donnerstag mitteilte. Die Schwelle zum Niedriglohn lag im April 2023 bei 13,04 Euro brutto, 312 000 Stellen wurden so gering vergütet. 

115 000 Jobs wurden mit dem gesetzlichen Mindestlohn von zwölf Euro bezahlt. Ein Jahr zuvor waren 40 000 Stellen vom Mindestlohn betroffen gewesen - damals lag dieser allerdings noch bei 9,82 Euro. Der mittlere Stundenlohn betrug im April vergangenen Jahres 19,56 Euro brutto.

Generell arbeiteten in den niedrig bezahlten Jobs mehr Frauen, ihr Anteil lag bei rund 58 Prozent. 

Alle News aus der Region in der TV Mittelrhein & WWTV App. Jetzt kostenfrei downloaden!

Datum: 08.02.2024
Rubrik: Wirtschaft
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: Thomas Anders präsentiert neue Gewürzproduktlinie "Anders Würzen"

Sendung vom 14.06.2024

TALK56

TALK56
Folge: Städtepartnerschaft: Koblenz und ukrainische Stadt Uman

Sendung vom 14.06.2024

TALK56

TALK56
Folge: Burgfestspiele Mayen überzeugen mit französischer Komödie Der Vorname

Sendung vom 14.06.2024