Bauern demonstrieren gegen Agrarpolitik

Mit Traktoren und Autos am Deutschen Eck

Bauern demonstrieren gegen Agrarpolitik

Koblenz (dpa/lrs) -  Mit Traktoren und anderen Fahrzeugen haben Bauern am Sonntag in Koblenz gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung demonstriert. Unter dem Motto «Mit Pferdestärken gegen die verkappte Agrarpolitik» waren nach Polizeiangaben etwa 50 Traktoren und mehr als 100 Autos unterwegs. Die Veranstalter sprachen von insgesamt bis zu 500 Fahrzeugen. Es gehe um die Auswirkungen der Agrarpolitik auf die Landwirtschaft und die Pferde haltenden Betriebe, sagte Andreas Jung von den Veranstaltern. Zudem wollten die Landwirte auf die steigenden Produktionskosten ihrer Betriebe aufmerksam machen. «Dazu gehört weiterhin auch der Agrardiesel». Ein anderes Thema sei der Wolf. Bundesweit gebe es inzwischen einige Tausend, aber noch immer kein Bestandsmanagement. 

Die Landwirte und ihre Fahrzeuge hätten sich in Neuwied und auf dem Parkplatz Oberwerth gesammelt und seien dann von der Polizei kontrolliert zum Deutschen Eck zur Abschlusskundgebung geleitet worden, berichtete die Polizei in Koblenz. Zu größeren Verkehrsbehinderungen sei es nicht gekommen.  

Regionale Nachrichten, Reportagen und Portraits aus dem Mittelrhein-Gebiet.

Datum: 25.02.2024
Rubrik: Politik
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: Über 1,53 Millionen Euro: Lotto fördert kleine Projekte mit großer Wirkung

Sendung vom 15.04.2024

TALK56

TALK56
Folge: Pascal Wiewrodt, Torwart-König der Baller League. Zwischen Weltmeistern, Star-Streamern und Rot-Weiß Koblenz

Sendung vom 12.04.2024

Hallo im Zoo

Hallo im Zoo
Folge: Tayras: So ticken die kleinen Mader

Sendung vom 12.04.2024