Kulturlotsin soll Kulturschaffende in Koblenz unterstützen

Erste Kulturlotsin der Stadt

Kulturlotsin soll Kulturschaffende in Koblenz unterstützen

Koblenz (dpa/lrs) - Eine Kulturlotsin soll in Koblenz künftig Kulturschaffende beraten und unterstützen. Kim Viola Färber wird die erste Kulturlotsin der Stadt, wie diese am Dienstag mitteilte. Sie soll demnach eine Schnittstelle zwischen der freien Kultur- und Künstlerszene und der Stadt Koblenz sein. Kulturdezernent Ingo Schneider bezeichnete die neue Position als wichtigen Schritt für mehr Offenheit und Bürgerfreundlichkeit. 

Färber habe zunächst damit begonnen, bei der Suche nach Räumlichkeiten und Fördermitteln zu helfen. «Gerne können mich Koblenzer Kulturschaffende kontaktieren, wenn sie Fragen, Anliegen oder Anregungen haben», sagte sie laut Mitteilung. «Besonders wenn Kulturschaffende bei den Ämtern mit der Veranstaltungsplanung nicht weiterkommen, bitte ich sie, sich mit mir in Verbindung zu setzen.»

Foto: Werner Färber
Quelle: koblenz.de

 

Aktuelle und regionale Berichte mit dem TV Mittelrhein

Datum: 19.03.2024
Rubrik: Kultur
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: Über 1,53 Millionen Euro: Lotto fördert kleine Projekte mit großer Wirkung

Sendung vom 15.04.2024

TALK56

TALK56
Folge: Pascal Wiewrodt, Torwart-König der Baller League. Zwischen Weltmeistern, Star-Streamern und Rot-Weiß Koblenz

Sendung vom 12.04.2024

Hallo im Zoo

Hallo im Zoo
Folge: Tayras: So ticken die kleinen Mader

Sendung vom 12.04.2024