Bürgerbeauftragte spürt Folgen des Fachkräftemangels in Verwaltung

Fachkräftemangel führt zu langen Bearbeitungszeiten

Bürgerbeauftragte spürt Folgen des Fachkräftemangels in Verwaltung

Mainz (dpa/lrs) - Der Personal- und Fachkräftemangel in der Verwaltung und auch daraus resultierende lange Bearbeitungszeiten bei Anträgen machen den Menschen in Rheinland-Pfalz zu schaffen. Diese Themen spitzten sich weiter zu, betonte die Bürgerbeauftragte des Landes Rheinland-Pfalz, Barbara Schleicher-Rothmund, bei der Vorstellung ihres Jahresberichts für 2023 am Donnerstag in Mainz. «Digitalisierung kann hier helfen, aber nicht das Erfordernis von mehr Fachkräften komplett beseitigen», betonte sie. Ihr Büro zählte im vergangenen Jahr 2226 Eingaben von Bürgerinnen und Bürgern. Das seien rund sechs Prozent mehr gewesen als im Jahr davor. Bei der Bürgerbeauftragten können sich Menschen im Land Unterstützung bei Problemen mit der Verwaltung holen. 

Berichterstattung regional und aktuell aus Koblenz und der Region Mittelrhein.

Datum: 21.03.2024
Rubrik: Wirtschaft
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: Über 1,53 Millionen Euro: Lotto fördert kleine Projekte mit großer Wirkung

Sendung vom 15.04.2024

TALK56

TALK56
Folge: Pascal Wiewrodt, Torwart-König der Baller League. Zwischen Weltmeistern, Star-Streamern und Rot-Weiß Koblenz

Sendung vom 12.04.2024

Hallo im Zoo

Hallo im Zoo
Folge: Tayras: So ticken die kleinen Mader

Sendung vom 12.04.2024