A61: Unfall mit fünf Fahrzeugen, darunter zwei Streifenwagen

Kilometerlanger Stau und Verkehrsbehinderungen

A61: Unfall mit fünf Fahrzeugen, darunter zwei Streifenwagen

Bei einem Polizeieinsatz auf der A61 im Hunsrück kam es zu einem Unfall mit fünf Fahrzeugen, darunter zwei Streifenwagen. Ein Mensch wurde festgenommen, nachdem es zuvor zu einer Verfolgungsjagd gekommen war. Die Kollision ereignete sich in einer Baustelle in Fahrtrichtung Mainz, als die Polizisten versuchten, den Flüchtigen zu stoppen. Eine Person wurde festgenommen, weitere Flüchtenden gab es nicht. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, es entstand lediglich Sachschaden.

Die A61 bei Rheinböllen in Richtung Mainz war stundenlang gesperrt, was zu einem kilometerlangen Stau führte. Obwohl die Autobahn mittlerweile wieder freigegeben ist, gab es auch nach der Sperrung noch Verkehrsbehinderungen. Die Polizei warnte vor weiteren Behinderungen im Laufe des Vormittags.

 

Berichterstattung regional und aktuell aus Koblenz und der Region Mittelrhein.

Datum: 09.04.2024
Rubrik: Blaulicht
Das könnte Sie auch interessieren