Höhere Löhne im Elektrohandwerk

Rund 2300 Betriebe in RLP profitieren

Höhere Löhne im Elektrohandwerk

Trier (dpa/lrs) - Rund 21 500 Beschäftigte des Elektrohandwerks in mehr als 2300 Betrieben in Rheinland-Pfalz bekommen mehr Geld. Ab August 2024 sollen die Löhne um 6,2 Prozent und ab Juli 2025 um weitere 4,5 Prozent steigen, wie die IG Metall Trier am Dienstag mitteilte. Der Abschluss habe eine Laufzeit bis Ende November 2026.

Auch die monatlichen Ausbildungsvergütungen werden je nach Ausbildungsjahr erhöht, so die Gewerkschaft weiter. Zusätzlich gebe es eine Inflationsausgleichsprämie von 1200 Euro für Vollzeitbeschäftigte und von 600 Euro für Auszubildende. In der Region Trier profitierten rund 2800 Beschäftigte in fast 200 Betrieben vom Tarifvertrag, teilte der erste Bevollmächtigte der IG Metall Trier, Christian Schmitz, mit.

Der Fachverband Elektro- und Informationstechnik Hessen/Rheinland-Pfalz in Wiesbaden bestätigte den Abschluss. Es sei ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt worden, sagte eine Sprecherin der Arbeitgeber. 

 

Das Video-Newsportal der Region Koblenz.

Datum: 17.04.2024
Rubrik: Wirtschaft
Das könnte Sie auch interessieren