April in Rheinland-Pfalz war zu warm

2,2 Grad über dem Mittelwert

April in Rheinland-Pfalz war zu warm

Mainz/Offenbach (dpa/lrs) - Der April in Rheinland-Pfalz war in diesem Jahr deutlich zu warm. Die Mitteltemperatur von 10 Grad Celsius lag 2,2 Grad über dem Mittelwert der Jahre 1961 bis 1990 (7,8 Grad), wie der DWD am Montag mitteilte. Mit rund 60 Litern pro Quadratmeter fiel demnach in etwa so viel Regen wie üblich (57 Liter pro Quadratmeter). Die Sonnenscheindauer lag mit 147 Stunden minimal unter dem langjährigen Mittelwert von 151 Stunden.

 

Aktuelle und regionale Berichte mit dem TV Mittelrhein

Datum: 30.04.2024
Rubrik: Wetter
Das könnte Sie auch interessieren