Wetterdienst: Extremer Starkregen und Hagel möglich

Gewitterfront nähert sich Rheinland-Pfalz

Wetterdienst: Extremer Starkregen und Hagel möglich

Offenbach (dpa/lrs) - In Rheinland-Pfalz und im Saarland steigt nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) ab Donnerstagnachmittag die Unwettergefahr. Es komme vermehrt zu starken Gewittern mit Hagel und Starkregen bis zu 25 Liter pro Quadratmeter innerhalb kurzer Zeit, teilte der DWD am Donnerstag mit. Die Unwetterfront zieht von Süden in Richtung Norden.

Regional seien auch bis zu 40 Liter pro Quadratmeter sowie Hagelkörner mit bis zu zwei Zentimeter Durchmesser wahrscheinlich. Zudem seien Sturmböen mit einer Geschwindigkeit bis zu 85 Kilometer pro Stunde möglich. Bei wiederholten Gewittern sei sogar extremer Starkregen mit bis zu 70 Liter pro Quadratmeter innerhalb weniger Stunden nicht ausgeschlossen. 

Die Gewittergefahr mit Starkregen halte bis in die Nacht zum Freitag an. In der zweiten Nachthälfte nehme die Unwettergefahr aber ab.

Berichterstattung regional und aktuell aus Koblenz und der Region Mittelrhein.

Datum: 02.05.2024
Rubrik: Wetter
Das könnte Sie auch interessieren