Wie Rheinland-Pfalz an der Fußball-Europameisterschaft teilnimmt

In RLP findet kein Tunier statt

Wie Rheinland-Pfalz an der Fußball-Europameisterschaft teilnimmt

Mainz (dpa/lrs) - Es ist das Sportereignis des Jahres in Deutschland, und Rheinland-Pfalz ist dabei - zumindest ein wenig. Wenn am 14. Juni die Fußball-Europameisterschaft angepfiffen wird, stellt das Bundesland einige Unterkünfte und ist auch mit Spielern regionaler Vereine dabei. Unter anderem wohl mit dem Schweizer Silvan Widmer und dem Österreicher Phillipp Mwene, beide vom FSV Mainz 05, dem Polen Tymoteusz Puchacz vom 1. FC Kaiserslautern und dem gebürtigen Pfälzer Robin Koch von Eintracht Frankfurt im vorläufigen DFB-Kader.

Mainz als «ideale Lösung»

Spürbar wird das Turnier wohl vor allem in Mainz, wo die EM-Teilnehmer aus der Slowakei absteigen. «Das Hotel hat Erfahrung mit Fußballmannschaften, zudem entsprechen die Räumlichkeiten unseren Anforderungen», sagte Lenka Gazdikova vom Fußballverband in Bratislava der Deutschen Presse-Agentur. 

Die Slowakei spielt in der Gruppenphase zweimal in Frankfurt und einmal in Düsseldorf. «Aufgrund der Entfernungen zu den dortigen Stadien ist Mainz logistisch eine ideale Lösung», meinte Gazdikova. «Auch die Entfernung zum Flughafen sowie der Weg zwischen Hotel und Trainingsgelände ist ideal.» In der Vergangenheit war in dem Hotel am Rheinufer auch die deutsche Nationalmannschaft schon abgestiegen.

Die Slowakei nutzt vor und während des Turniers das Bruchwegstadion in Mainz zur Vorbereitung auf die Spiele. In der Landeshauptstadt bleibe das Team des italienischen Trainers Francesco Calzona für die gesamte Zeit ihrer Teilnahme am Turnier, erklärte Gazdikova. «Wir planen für den 11. Juni eine öffentliche Trainingseinheit, zu der wir alle Fans einladen.» Wer um 17.30 Uhr vorbeikommen will, muss sich vorher ein limitiertes Gratisticket sichern.

Die rheinland-pfälzische Polizei sieht sich gut gerüstet für die Fußball-Europameisterschaft. Im Land gebe es zwar keine Spielorte, beschäftigen werde das Turnier die Polizei aber sehr wohl, sagte Innenminister Michael Ebling (SPD) unlängst in Mainz. Im Fokus stehen dabei das Quartier der Slowaken in Mainz und ein dänisches Fancamp in Bad Dürkheim.

Zudem entsendet die Landespolizei Beamte in ein international besetztes polizeiliches Koordinationszentrum mit Sitz im nordrhein-westfälischen Neuss. Die Bereitschaftspolizei und die Hubschrauberstaffel werden in anderen Bundesländern unterstützen, auch Diensthunde samt ihren Führern werden entsandt. Außerdem richtet sich die Polizei nach eigenen Angaben auf Orte mit Public Viewing ein oder auch auf Autokorsos nach Spielen.

Dänen in der Pfalz

Für das dänische Fanlager in einem Camping-Camp in Bad Dürkheim seien bislang rund 550 Menschen angemeldet, teilte das zuständige Polizeipräsidium Rheinpfalz mit. Die ersten Anhänger der dänischen Mannschaft, die in Frankfurt und Stuttgart spielt, werden am 15. Juni erwartet. In dem Camp sollen als Begleitprogramm unter anderem auch dänische Comedians auftreten.

Das Ordnungsamt von Bad Dürkheim sei ausschließlich für die Sicherheit der Veranstaltung, nicht aber für die Veranstaltung an sich zuständig, sagte eine Verwaltungssprecherin der dpa. Es handele sich um eine geschlossene Veranstaltung des Dänischen Fußballbunds. Weitere Fangruppen werden im Regierungsbezirk Karlsruhe erwartet: In Freudenstadt wohnt das dänische Team während seiner Zeit bei der EM.

Wer in Rheinland-Pfalz zum Public Viewing will, sollte sich genau informieren. Nicht alle Städte bieten so wie das pfälzische Landau einen Platz zum kollektiven Mitfiebern an.

 

Foto: Marijan Murat/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Aktuelle und regionale Berichte mit dem TV Mittelrhein

Datum: 07.06.2024
Rubrik: Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: Thomas Anders präsentiert neue Gewürzproduktlinie "Anders Würzen"

Sendung vom 14.06.2024

TALK56

TALK56
Folge: Städtepartnerschaft: Koblenz und ukrainische Stadt Uman

Sendung vom 14.06.2024

TALK56

TALK56
Folge: Burgfestspiele Mayen überzeugen mit französischer Komödie Der Vorname

Sendung vom 14.06.2024