0,8 Prozent mehr Schüler als im Vorjahr

Trotzdem Rückgang zu verzeichnen

0,8 Prozent mehr Schüler als im Vorjahr

Bad Ems (dpa/lrs) - Rund 412 500 Kinder und Jugendliche besuchen im laufenden Schuljahr eine der fast 1500 allgemeinbildenden Schulen in Rheinland-Pfalz. Das sind 3100 Schüler und Schülerinnen oder 0,8 Prozent mehr als im vorangegangenen Schuljahr 2020/21. Mehr Schüler gab es zuletzt im Schuljahr 2016/17 mit rund 415 100. Der Zuwachs sei vor allem auf mehr Grundschulkinder zurückzuführen, teilte das Statistische Landesamt in Bad Ems am Donnerstag auf der Basis vorläufiger Zahlen mit.

Etwa 145 000 Jungen und Mädchen lernen im Schuljahr 2021/22 an einer Grundschule, 2700 oder fast zwei Prozent mehr als im vorangegangenen Schuljahr. Bei den Gymnasien ging die Zahl der Schüler dagegen leicht zurück, um 0,5 Prozent auf rund 121 100.

Im Zehnjahresvergleich von 2011/12 bis 2021/22 ist die Zahl der Schüler allerdings deutlich gesunken - um 29 400. Dieser Rückgang betreffe im Wesentlichen die Realschulen plus, einschließlich der Haupt- und Realschulen, aber auch die Gymnasien. Das Minus an den Gymnasien und Realschulen plus ist den Statistikern zufolge unter anderem auf demografische Effekte zurückzuführen. An Integrierten Gesamtschulen stieg die Schülerzahl dagegen um knapp 10 000. Das Plus hänge mit dem Ausbau der gymnasialen Oberstufe und dem damit einhergehenden Attraktivitätsgewinn zusammen.

Regionale News aus Koblenz

Datum: 17.02.2022
Rubrik: Bildung
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

Hund Katze Specht

Hund Katze Specht
Folge: Hund Katze Specht aus dem Tierheim Koblenz

Sendung vom 12.08.2022

VIP-Trip | Die Reise-Reportage von TV Mittelrhein

VIP-Trip | Die Reise-Reportage von TV Mittelrhein
Folge: Aruba mit Eva Habermann

Sendung vom 12.08.2022

HeimArt

HeimArt
Folge: Weltkulturerbe oberes Mittelrheintal

Sendung vom 12.08.2022