Andernach radelte für ein gutes Klima

Klima-Bündnis-Kampagne „STADTRADELN“: Sieger stehen fest

Andernach radelte für ein gutes Klima

Deutschlandweit traten Kommunalpolitiker, Bürgerinnen und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Andernach war ebenfalls mit von der Partie, zum ersten Mal gemeinsam mit dem Kreis Mayen-Koblenz. Drei Wochen lang konnten alle, die in Andernach bzw. im Landkreis leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. 731 Radfreunde aus Andernach, Mayen, Bendorf, der Verbandsgemeinde Vallendar, aus Weißenthurm, Mülheim-Kärlich und Mendig waren dabei. Und sie sind zusammen fast 158.000 Kilometer geradelt. So wurden knapp 23.200 Kilogramm Kohlendioxid eingespart. Andernach hatte mit 215 die höchste Teilnehmerzahl zu vermelden. Sie strampelten zusammen knapp 40.500 Kilometer. Den zweiten Platz in der Teilnehmerrangliste belegte die Verbandsgemeinde Vallendar mit 125. Sie radelten rund 42.300 Kilometer und belegten in dieser Rangliste den ersten Platz.

Der Sieger in der Einzelwertung ist erneut Peter Kretzer. Er ist mehr als 1.150 Kilometer mit dem Rad gefahren und hat so 169 Kilogramm Kohlendioxid eingespart. Der Gewinner der Teamwertung ist das St. Nikolaus Stiftshospital mit mehr als 5.500 geradelten Kilometern und 815 Kilogramm eingesparten Kohlendioxid.  Bei der Siegerehrung vor dem Historischen Rathaus bedankte sich die Andernacher Klimaschutzmanagerin Mona Maar für die rege Teilnahme und den geleisteten Einsatz für den Klimaschutz: „Wir engagieren uns in Andernach schon seit vielen Jahren für den Klimaschutz. Und deshalb sind diese Initiative und der Einsatz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein wichtiges Signal.“

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

Weitere Infos:

Mona Maar

02632/922-241

Klimaschutz@andernach.de

STADTRADELN ist eine internationale Kampagne des Klima-Bündnis und wird von den Partnern Ortlieb, ABUS, Busch + Müller, stadthelm, Paul Lange&Co, WSM und Schwalbe unterstützt.

Mehr Informationen unter

stadtradeln.de

facebook.com/stadtradeln

twitter.com/stadtradeln

instagram.com/stadtradeln

DAS STADTRADELN

Der internationale Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnis lädt alle Mitglieder der Kommunalparlamente ein, als Vorbild für den Klimaschutz in die Pedale zu treten und sich für eine verstärkte Radverkehrsförderung einzusetzen. Im Team mit Bürger*innen sollen sie möglichst viele Fahrradkilometer für ihre Kommune sammeln. Die Kampagne will Bürger*innen für das Radfahren im Alltag sensibilisieren sowie die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung stärker in die kommunalen Parlamente einbringen. Seit 2017 können auch Städte, Gemeinden und Landkreise außerhalb Deutschlands die Kampagne an 21 zusammenhängenden Tagen zwischen Mai und September durchführen. Es gibt Auszeichnungen und hochwertige Preise zu gewinnen – vor allem aber eine lebenswerte Umwelt mit weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgasen und weniger Lärm. stadtradeln.de

Das Klima-Bündnis

Seit mehr als 25 Jahren setzen sich die Mitgliedskommunen des Klima-Bündnis mit ihren indigenen Partnern der Regenwälder für das Weltklima ein. Mit rund 1.700 Mitglieder in über 25 Ländern ist das Klima-Bündnis das weltweit größte Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz widmet, und das einzige, das konkrete Ziele setzt: Jede Klima-Bündnis-Kommune hat sich verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen alle fünf Jahre um zehn Prozent zu reduzieren. Da sich unser Lebensstil direkt auf besonders bedrohte Völker und Orte dieser Erde auswirkt, verbindet das Klima-Bündnis lokales Handeln mit globaler Verantwortung. klimabuendnis.org

 

 

Berichterstattung regional und aktuell aus Koblenz und der Region Mittelrhein.

Datum: 13.04.2022
Rubrik: Andernach / Pellenz
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden
Folge: Die Top-Nachrichten des Tages | 16.08.2022

Sendung vom 16.08.2022

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Der 80 Todestag Franz Reinisch

Sendung vom 16.08.2022

TuS-TV

TuS-TV
Folge: TuS Koblenz empfängt Sportfreunde Eisbachtal vor über 900 Zuschauern

Sendung vom 16.08.2022