Volksbank RheinAhrEifel schafft den Minuszins ab

Aufgrund der hohen Inflation werden neue Maßnahmen getroffen

Volksbank RheinAhrEifel schafft den Minuszins ab

Die Volksbank RheinAhrEifel eG schafft die Negativzinsen bei Giro- und Tagesgeldkonten für Privat- und Firmenkunden zum 30. Juli 2022 ab. Über alle notwendigen formalen Schritte wird die Volksbank ihre Kundinnen und Kunden in Kenntnis setzen und umfassend informieren. Bereits getroffene Vereinbarungen bleiben grundsätzlich bestehen – diese allerdings mit einem auf Null reduzierten Zinssatz. Hauptgrund für die aktuell geplante, schrittweise Leitzinserhöhung der Notenbank ist die Bekämpfung der Inflation, die sich zuletzt deutlich beschleunigt hat. In Deutschland und in der gesamten Euro-Zone liegt die Teuerung mit knapp sieben Prozent auf einem Rekordhoch. Dies hat beispielweise stark verteuerte Preise für Energie aber auch für Lebensmittel zur Folge.

Regionale Nachrichten, Reportagen und Portraits aus dem Mittelrhein-Gebiet.

Datum: 09.06.2022
Rubrik: Wirtschaft
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden
Folge: Die Top-Nachrichten des Tages | 28.06.2022

Sendung vom 29.06.2022

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden
Folge: Die Top-Nachrichten des Tages | 28.06.2022

Sendung vom 29.06.2022

Vermischtes

Vermischtes
Folge: 45.000 Euro Erlös durch 10. Charity Golfturnier des Lions Club Koblenz Sophie von La Roche

Sendung vom 29.06.2022