Eine besondere Form von Wiederaufbau-Hilfe

20 hochwertige Ruhebänke gekauft

Eine besondere Form von Wiederaufbau-Hilfe

Eine besondere Form von Wiederaufbau-Hilfe im stark von der Flutkatastrophe im Juli 2021 getroffenen 500-Seelen-Gemeinde Insul an der Ahr konnte nun der Heimat- und Verschönerungsverein Oberbieber (HVO) leisten: 

Zwei Tage nach der Flutkatastrophe an der Ahr hatte der HVO ein Konzert veranstaltet, dessen Erlös in den Wiederaufbau der zerstörten Wanderwege in Insul fließen sollte. Spontan beteiligten sich Konzertbesucher an der Hilfsaktion. Auch der nachfolgende Spendenaufruf im Neuwieder Stadtteil Oberbieber war beachtlich. Mit dem Geld konnten 20 hochwertige Ruhebänke gekauft werden. Dabei verzichtete auch der Lieferant der Bänke auf die Hälfte seiner Forderung. Zehn fleißige Mitglieder des HVO aus dem Neuwieder Stadtteil am Aubach waren nun ein Jahr nach der Flut an der Ahr mit dem Aufbau von gestifteten Bänke beschäftigt. "Ein kleiner Beitrag, um das Leben an der Ahr ein Stück weit zu verschönern, die Schönheiten wieder mehr in den Vordergrund treten zu lassen und wieder für Besucher besonders anziehend zu machen", so HVO-Vorsitzender Rolf Löhmar. Insuls Bürgermeister Ewald Neiß würdigte die Unterstützung: "Ihr habt hier eine sichtbare Hilfe geleistet, die ohne Umwege bei den Einwohnern der Gemeinde ankommt

Aus der Region Koblenz immer aktuell mit TV Mittelrhein.

Datum: 23.07.2022
Rubrik: Bad Neuenahr-Ahrweiler / Grafschaft / Altenahr
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden
Folge: Die Top-Nachrichten des Tages | 16.08.2022

Sendung vom 16.08.2022

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Der 80 Todestag Franz Reinisch

Sendung vom 16.08.2022

TuS-TV

TuS-TV
Folge: TuS Koblenz empfängt Sportfreunde Eisbachtal vor über 900 Zuschauern

Sendung vom 16.08.2022