Virenexperte fordert Umdenken beim Thema Corona-Impfungen

"Wir müssen mit dem Virus leben"

Virenexperte fordert Umdenken beim Thema Corona-Impfungen

Mainz (dpa/lrs) - Der Mainzer Virologe Bodo Plachter hält ein Umdenken beim Thema Corona-Impfungen für notwendig. «Wir können uns nicht alle drei Monate impfen lassen. Das ist keine Strategie für die Zukunft. Wir müssen lernen, mit Sars-Cov2 zu leben», sagte der Direktor des Instituts für Virologie der Unimedizin Mainz im Redaktionsgespräch der Deutschen Presse-Agentur. Generell könnte ein Vorgehen ähnlich wie bei der Influenza mit Auffrischungsimpfungen im Herbst - möglicherweise mit modifizierten Impfstoffen - sinnvoll sein.

Die Corona-Impfung ist nach Plachters Einschätzung «im Prinzip sehr gut wirksam und schützt Geimpfte gegen schwere Covid-19-Erkrankungen und mildert den Krankheitsverlauf ab». Allerdings habe man gelernt, dass die Corona-Impfung nicht vor einer Infektion und auch nicht vor einer Weitergabe des Virus an andere schütze. «Meiner Ansicht nach werden das auch künftige Impfstoffe nicht leisten. Das schafft übrigens auch die Influenza-Impfung nicht», betonte der Virenexperte.

Aus der Region Koblenz immer aktuell mit TV Mittelrhein.

Datum: 03.08.2022
Rubrik: Corona
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

Hund Katze Specht

Hund Katze Specht
Folge: Hund Katze Specht aus dem Tierheim Koblenz

Sendung vom 12.08.2022

VIP-Trip | Die Reise-Reportage von TV Mittelrhein

VIP-Trip | Die Reise-Reportage von TV Mittelrhein
Folge: Aruba mit Eva Habermann

Sendung vom 12.08.2022

HeimArt

HeimArt
Folge: Weltkulturerbe oberes Mittelrheintal

Sendung vom 12.08.2022