Zahl der Bafög-Empfänger weiter gesunken

Minus von 6,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr

Zahl der Bafög-Empfänger weiter gesunken

Bad Ems (dpa/lrs) - Die Zahl der Bafög-Empfänger in Rheinland-Pfalz ist weiter gesunken. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems am Dienstag mitteilte, wurden im vergangenen Jahr etwa 24 800 Menschen mit Zuschüssen und Darlehen unterstützt. Im Vergleich zum Vorjahr betrug das Minus rund 6,4 Prozent. Seit dem Jahr 2012 sinkt die Zahl kontinuierlich, damals waren es noch 45 000 junge Menschen  gewesen. Als Gründe für den Rückgang werden laut Mitteilung häufig der bürokratische Aufwand, zu niedrige Elternfreibeträge sowie zu hohe Darlehensanteile genannt. 

Mehr als drei Viertel der Bafög-Empfänger im vergangenen Jahr waren Studierende, im Schnitt erhielten sie 577 Euro im Monat. Schüler wurden mit durchschnittlich 491 Euro monatlich gefördert. Insgesamt stieg der Betrag im Vergleich zum Jahr 2020 um 1,6 Prozent. Die Berechtigung auf eine Förderung sowie die Höhe des Betrags hängen laut Landesamt von der Art der Ausbildung und den familiären Rahmenbedingungen ab. 

Up-to-date mit TV Mittelrhein - dem Nachrichtensender der Region Koblenz

Datum: 16.08.2022
Rubrik: Vermischtes
Das könnte Sie auch interessieren