19-Jähriger gerät mit Auto in den Gegenverkehr - acht Verletzte

Die Ermittlungen dauern an

19-Jähriger gerät mit Auto in den Gegenverkehr - acht Verletzte

Bad Neuenahr-Ahrweiler (dpa/lrs) - Bei einer Kollision von zwei Autos sind auf der L83 im Landkreis Ahrweiler acht Menschen verletzt worden, darunter vier Kinder. Wie die Polizei am Sonntagabend mitteilte, kam ein 19-Jähriger am Mittag kurz vor dem Ortseingang von Königsfeld mit seinem Fahrzeug in einer Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden Auto. Durch den Aufprall wurde der Fahrer der Polizei zufolge leicht und seine Beifahrerin schwer verletzt. Die sechs Insassen des anderen Autos, darunter vier Kinder, wurden ebenfalls verletzt, zwei von ihnen schwer. Die drei Schwerverletzten wurden mit Hubschraubern in ein Krankenhaus geflogen, die übrigen mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Die L83 musste für etwa vier Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Aktuelle und regionale Berichte mit dem TV Mittelrhein

Datum: 19.09.2022
Rubrik: Blaulicht
Das könnte Sie auch interessieren