Tankstellenüberfall in Kirchberg

Kassierer erkennt Spielzeugpistole

Tankstellenüberfall in Kirchberg

Am Freitagabend soll ein maskierter Mann versucht haben, eine Tankstelle in Kirchheim im Hunsrück zu überfallen. Der Tankstellenkassierer habe allerdings erkannt, dass es sich nur um eine Spielzeugwaffe gehandelt habe. Laut Aussagen der Polizei habe der mutmaßliche Täter gegen 21:25 Uhr die Tankstelle betreten und den Kassierer mit einer Waffe bedroht. Dieser habe aber die Waffe als Spielzeugwaffe erkannt. Daraufhin sei der maskierte Täter geflohen. Nach Polizeiangaben wird der Mann auf etwa 180 cm groß geschätzt, kräftig bis stämmig und etwa 25 bis 30 Jahre alt. Zudem habe er eine schwarze Jacke und eine schwarze Schutzmaske getragen. Unter der Maske habe man einen langen Bart erkennen können. Außerdem habe der Täter deutsch gesprochen und seine falsche Pistole habe metallisch geglänzt. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen, die im Zusammenhang etwas gesehen haben könnten.

 

Up-to-date mit TV Mittelrhein - dem Nachrichtensender der Region Koblenz

Datum: 19.09.2022
Rubrik: Blaulicht
Das könnte Sie auch interessieren