Kreis Ahrweiler: Acht Verletzte durch Autounfall

Unfallursache bislang unklar

Kreis Ahrweiler: Acht Verletzte durch Autounfall

Laut Aussagen der Polizei kam es am Sonntagmittag zu einer Kollision von zwei Autos auf der L83 im Landkreis Ahrweiler, bei der acht Menschen verletzt worden sind, darunter vier Kinder. Ein 19-Jähriger sei mit seinem Fahrzeug kurz vor dem Ortseingang von Königsfeld in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr geraten. Dort sei er mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert. Durch den Aufprall wurde der 19-Jährige leicht verletzt, seine Beifahrerin schwer und die sechs Insassen des entgegenkommenden Autos seien ebenfalls schwer verletzt worden. Drei Schwerverletzte wurden mit Hubschraubern in ein Krankenhaus geflogen, die Übrigen mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Zudem wurde die L83 für vier Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die Unfallursache sei bislang noch unklar und die Ermittlungen dauern an.

 

Das Video-Newsportal der Region Koblenz.

Datum: 19.09.2022
Rubrik: Blaulicht
Das könnte Sie auch interessieren