Rodenbacher Kita „Haus Kunterbunt“ rückt dem Müll zu Leibe

Während entsprechender Projekttage wurde deutlich, wie wichtig Mülltrennung und Müllvermeidung für die Zukunft des Planeten sind

Rodenbacher Kita „Haus Kunterbunt“ rückt dem Müll zu Leibe

Die Kinder und Erzieherinnen der städtischen Kita „Haus Kunterbunt“ in Rodenbach beschäftigten sich anlässlich des „World Clean-up Days“ mit dem hochaktuellen Thema „Abfall“. Während entsprechender Projekttage wurde deutlich, wie wichtig Mülltrennung und Müllvermeidung für die Zukunft des Planeten sind. Gemeinsam überlegte man auch, welche Bedrohung von Müllbergen für Tiere und Pflanzen ausgeht. Höhepunkt des  Projektes war schließlich der eigene „Kita Clean-up Day“. Erzieherinnen und Kinder machten sich als Mülldetektive auf den Weg. Auf Spielplätzen, am Straßenrand und selbst auf Feldwegen in und um Rodenbach fanden sie Müll unterschiedlichster Art. Da die Servicebetriebe Neuwied die Kita mit Warnwesten, Handschuhen und Greifzangen versorgt hatten, konnten alle gut ausgerüstet an die Arbeit gehen.

Zum Ende der Aktion war ein großer Müllhaufen zusammengetragen. Die Mülldetektive hatten ganze Arbeit geleistet. Das Thema Müll wird dauerhaft den Kitaalltag begleiten. Zur Belohnung für das große Engagement erhielt jedes Kind eine Anerkennung in Form eines Müllhelden-Malbuchs mit passenden Buntstiften und einer süßen Kleinigkeit, gespendet von der Firma  Gebäudereinigung Limbach. Auch die Eltern der Kitakinder unterstützten die Aktion.

Aus der Region Koblenz immer aktuell mit TV Mittelrhein.

Datum: 26.09.2022
Rubrik: Neuwied
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden
Folge: Die Top-Nachrichten des Tages | 29.11.2022

Sendung vom 29.11.2022

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Zeitreise mit dem Kowelenzer Original Manfred Gniffke

Sendung vom 29.11.2022

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Gemeinsam können wir etwas verändern

Sendung vom 29.11.2022