„Wenn wir nicht aufpassen, ist Frieden vergänglich“

Einladung zum gemeinsamen Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft

„Wenn wir nicht aufpassen, ist Frieden vergänglich“

Unter der Überschrift „Wenn wir nicht aufpassen, ist Frieden vergänglich“ hat der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. im vergangenen Jahr die Reden zum Volkstrauertag 2021 zusammengetragen. 2022 ist die Vergänglichkeit des Friedens auch auf europäischen Boden sehr real geworden. War das Gedenken zum Volkstrauertag schon immer eine wichtige Veranstaltung, so ist sie gerade heute aktueller denn je. Gemeinsam die Erinnerung wachhalten, gemeinsam innehalten ist bedeutsam und lässt Menschen in unruhigen Zeiten zusammenrücken.

Am Sonntag, 13. November richtet die Stadt Lahnstein eine Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag aus. Alle Lahnsteiner Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen an diesem Tag um 14 Uhr auf dem Friedhof an der Allerheiligenbergstraße in Niederlahnstein zusammenzukommen und gemeinsam den Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft zu gedenken.

Foto: Stadtverwaltung Lahnstein

Regionale News aus Koblenz

Datum: 04.11.2022
Rubrik: Lahnstein
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden
Folge: Die Top-Nachrichten des Tages | 29.11.2022

Sendung vom 29.11.2022

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Zeitreise mit dem Kowelenzer Original Manfred Gniffke

Sendung vom 29.11.2022

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Gemeinsam können wir etwas verändern

Sendung vom 29.11.2022