Mehr Geld für Bildung bei Demonstration in Mainz gefordert

Zwei Milliarden Euro mehr im Jahr für die rheinland-pfälzischen Schulen wurden gefordert

Mehr Geld für Bildung bei Demonstration in Mainz gefordert

Mainz (dpa/lrs) - Vertreter von Eltern, Schülern, Gewerkschaften und anderen Gruppen haben bei einer Demonstration in Mainz von der Landesregierung zwei Milliarden Euro mehr im Jahr für die rheinland-pfälzischen Schulen gefordert. Mit dem Ruf «mehr Geld für die Bildung» zogen die etwa 60 Teilnehmer am Freitagnachmittag durch die Innenstadt.

Das Geld sei nötig, um zusätzliche Lehrer, Verwaltungskräfte, Psychologen und Sozialarbeiter an die Schulen zu bringen, sagte ein Sprecher. Die Veranstalter haben nach eigenen Angaben über 13 000 Unterschriften für eine entsprechende Petition gesammelt.

Das Bildungsministerium verwies auf Anfrage darauf, dass Rheinland-Pfalz die Landesmittel für Bildung in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesteigert habe. «Viele Forderungen in der Petition sind zu einem wesentlichen Teil schon erfüllt», sagte ein Sprecher.

Regionale Nachrichten, Reportagen und Portraits aus dem Mittelrhein-Gebiet.

Datum: 05.11.2022
Rubrik: Bildung
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

Hund Katze Specht

Hund Katze Specht
Folge: Wenn ein geliebtes Haustier gehen muss ...

Sendung vom 25.11.2022

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Geschichten aus Koblenz mit Manfred Gniffke

Sendung vom 25.11.2022

Haus & Hof - Das Immobilienmagazin

Haus & Hof - Das Immobilienmagazin
Folge: Haus und Hof aus Neustadt an der Wied

Sendung vom 25.11.2022