Karneval als Unesco-Kulturerbe? Ein Viertel des Bundesbürger dafür

Antrag für die Unesco-Weltliste soll im Frühjahr 2023 eingereicht werden

Karneval als Unesco-Kulturerbe? Ein Viertel des Bundesbürger dafür

Berlin (dpa) - Sollten Karneval und Fastnacht weltweites Unesco-Kulturerbe werden? Gut ein Viertel der Bundesbürger (28 Prozent) beantwortet diese Frage mit Ja, wie das Meinungsforschungsinstitut Yougov ermittelt hat. Knapp die Hälfte der Befragten (47 Prozent) sind demnach gegen eine solche Auszeichnung, 25 Prozent machten keine Angabe, wie Yougov am Freitag mitteilte.

Deutsche Karnevals-Funktionäre hatten in dieser Woche angekündigt, Fastnacht und Karneval auf die Unesco-Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit bringen zu wollen. «Es geht darum, den Brauchkomplex Fastnacht, Fasching und Karneval für unsere Nachwelt und künftige Generationen zu sichern», sagte der Präsident des Bundes Deutscher Karneval, Klaus-Ludwig Fess. Nach seinen Worten soll der Antrag für die Unesco-Weltliste im Frühjahr 2023 eingereicht werden. Der BDK vertritt gut 5300 Vereine und Zünfte mit mehr als 2,6 Millionen Karnevalisten und Fastnachtern.

 

Foto: Roberto Pfeil/dpa/Archiv: "Heute startet die fünfte Jahreszeit in eine Session ohne Coronarestriktionen."

Das Video-Newsportal der Region Koblenz.

Datum: 11.11.2022
Rubrik: Kultur
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden
Folge: Die Top-Nachrichten des Tages | 29.11.2022

Sendung vom 29.11.2022

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Zeitreise mit dem Kowelenzer Original Manfred Gniffke

Sendung vom 29.11.2022

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Gemeinsam können wir etwas verändern

Sendung vom 29.11.2022