Biontech kauft Produktionsanlage in Singapur

Technologie im asiatisch-pazifischen Raum ausgebaut

Biontech kauft Produktionsanlage in Singapur

Mainz (dpa) - Der Mainzer Corona-Impfstoffhersteller Biontech hat eine Produktionsstätte in Singapur gekauft und will damit die Herstellung von Vakzinen und Medikamenten auf Basis seiner mRNA-Technologie im asiatisch-pazifischen Raum ausbauen. Die Anlage werde voraussichtlich Ende 2023 voll betriebsbereit sein und soll mehr als 100 Arbeitsplätze schaffen, teilte das Unternehmen am Montag weiter mit. Über die Höhe des Kaufpreises für das von Novartis Singapore Pharmaceutical Manufacturing erworbene Werk wurde keine Angabe gemacht.

«Die Übernahme ermöglicht es uns, den Aufbau einer hochmodernen mRNA-Produktionsstätte zu beschleunigen und so schneller Kapazitäten für potenzielle klinische Studien und die kommerzielle Bereitstellung unserer mRNA-Impfstoffe und -Therapeutika in der Region zu schaffen», sagte der operative Geschäftsführer Sierk Poetting. Die Anlage werde eine voll integrierte Produktionsstätte sein, die das Botenmolekül (mRNA) und auch abfüllfertige Chargen des formulierten Impfstoffs herstellen könne. Nach vollständigem Aufbau werde die Anlage eine jährliche Produktionskapazität von bis zu mehreren hundert Millionen Dosen mRNA-basierter Impfstoffe haben.

Up-to-date mit TV Mittelrhein - dem Nachrichtensender der Region Koblenz

Datum: 14.11.2022
Rubrik: Wirtschaft
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden
Folge: Die Top-Nachrichten des Tages | 08.02.2023

Sendung vom 08.02.2023

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Koblenzer Oberbürgermeister empfängt Prinzenpaar

Sendung vom 08.02.2023

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Ausgesetzt und erfroren: 14 tote Königspythons

Sendung vom 08.02.2023