WM 2022-Ausrichter Katar unterstützt FVR-Stiftung beim Wiederaufbau der Fußballvereine im Ahrtal

Mini-Spielfeld in Hönningen eröffnet

WM 2022-Ausrichter Katar unterstützt FVR-Stiftung beim Wiederaufbau der Fußballvereine im Ahrtal

Auch wenn die Flutkatastrophe im Ahrtal nunmehr rund 16 Monate zurückliegt: Von einem ausreichenden Angebot an Spiel- und Trainingsmöglichkeiten für die fußballbegeisterten Kinder und Erwachsenen kann leider nach wie vor keine Rede sein. Um hier kurzfristig neue Optionen zu schaffen, hat die Stiftung des Fußballverbandes Rheinland „Fußball hilft!" das Sonderprojekt „Kinderfußballfelder“ aufgesetzt, mit dem Ziel, dass möglichst schnell gerade die jungen Aktiven wieder gut und ortsnah trainieren können.

WM 2022-Ausrichter Katar unterstützt das Vorhaben der FVR-Stiftung und damit den Wiederaufbau der Fußballvereine in den betroffenen Gebieten mit einem Betrag in Höhe von einer Million Euro, wie der Fußballverbandes Rheinland e. V. mitteilt. Damit können insbesondere auch Kinderfußballfelder gebaut werden. Zudem kann auch in den Wiederaufbau von Vereinsheimen und weiterer, wichtiger Infrastruktur investiert werden.

Mitte Mai übergab Seine Exzellenz, Botschafter des Staates Katar, Abdulla Bin Mohammed bin Saud Al-Thani, auf dem Vereinsgelände des SV Hönningen einen symbolischen Scheck. Und nun, ein halbes Jahr später, wurde in Hönningen bereits das erste Mini-Spielfeld eröffnet – sehr zur Freude aller Beteiligten.

„Im Mittelpunkt steht, dass wir eine Spende erhalten haben, um damit Gutes zu tun für Menschen, die im Ahrtal unheimliche Schäden zu beklagen hatten und haben“, sagt Walter Desch, Vorsitzender der FVR-Stiftung „Fußball hilft!“. „Wir haben uns als Stiftung für die Annahme der Spende entschieden, weil wir mit dem Geld helfen können. Das neue Kleinfeld bedeutet ein Stück Lebensqualität für die Menschen im Ahrtal, die sehr gebeutelt sind. Und es ist richtig schön zu sehen, dass in einer Gegend, in der die Flut und deren Schäden noch allgegenwärtig sind, etwas geschaffen wurde, das einen kleinen Neuanfang bedeutet. Den Kindern, Jugendlichen und allen anderen, die das Spielfeld nutzen, wird so eine Möglichkeit geboten, über das ganze Jahr hinweg Sport zu treiben.“

Katars Botschafter Abdulla Mohammed Al Thani hat großen Respekt vor dem Engagement im Ahrtal: „Dass wir nach so kurzer Zeit diesen tollen Fußballplatz für Kinder einweihen können, ist eine ganz große Leistung. Vor allem das Engagement der Ehrenamtlichen ist unglaublich. Wir Katarer mögen den Sport, denn er bringt die Menschen zusammen – auf diesem Fußballplatz die Kinder und ihre Eltern und Fans. Dort entsteht Gemeinschaft! Dieses Mini-Spielfeld ist eine gute Investition in die Zukunft. Dort lernen die jungen Menschen, dass der Erfolg nur im Team gelingt. Das gilt übrigens auch für uns Erwachsene. Wir müssen das Gemeinsame suchen, nicht das Trennende.“

Dieter Hoffmann, 1. Vorsitzender des SV Hönningen, sagt: „Das neue Spielfeld ist ein Hingucker. Wir sind sehr froh, dankbar und stolz, dass das Projekt so schnell umgesetzt werden konnte, wo doch viele andere Projekte im Ahrtal noch stocken.“

 

Foto: Fußballverband Rheinland e. V.: "Dieter Hoffmann (Vorsitzender SV Hönningen), Walter Desch (Vorsitzender FVR-Stiftung „Fußball hilft!“), Ahmad Alhaq (2. Sekretär Botschaft von Katar) und Gregor Eibes (Präsident Fußballverband Rheinland)."

Alle News aus der Region in der TV Mittelrhein & WWTV App. Jetzt kostenfrei downloaden!

Datum: 15.11.2022
Rubrik: Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden
Folge: Die Top-Nachrichten des Tages | 29.11.2022

Sendung vom 29.11.2022

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Zeitreise mit dem Kowelenzer Original Manfred Gniffke

Sendung vom 29.11.2022

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Gemeinsam können wir etwas verändern

Sendung vom 29.11.2022