Mayen-Koblenz: Verschärfte Quarantäne-Regeln bei Omikron

Kontaktpersonen in Quarantäne

Mayen-Koblenz: Verschärfte Quarantäne-Regeln bei Omikron

Mayen-Koblenz: Verschärfte Quarantäne-Regeln bei Omikron

Das Gesundheitsamt Mayen-Koblenz hat in einem Schreiben über verschärfte Quarantäne-Regeln für enge Kontaktpersonen von mit der Omikron-Variante Infizierten informiert. Enge Kontaktpersonen eines Omikron Falles im Kreis Mayen-Koblenz müssen sich demnach ebenfalls in eine 14-tägige Quarantäne begeben, unabhängig davon, ob sie geimpft, genesen, oder geboostert sind. Ein vorzeitiges Quarantäneende, auch durch einen negativen PCR-Test ist ausgeschlossen. Für Schlüsselpersonal kann sogenanntes systemrelevantes Arbeiten über den Arbeitgeber beantragt werden, privat besteht jedoch weiterhin Quarantänepflicht. Ziel dieser Vorgehensweise sei es, die Ausbreitung der Omikron-Variante zu verlangsamen. 

Datum: 29.12.2021
Rubrik: Corona
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

Im Dialog

Im Dialog
Folge: Im Dialog: Prof. Ingeborg Henzler

Sendung vom 18.01.2022

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Koblenz: Fazit nach Verbot zu Corona-Demonstration

Sendung vom 18.01.2022

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Café-Eröffnung trotz Corona

Sendung vom 18.01.2022