Integrationsministerin Binz: Sind gut auf Flüchtlinge vorbereitet

Obwohl viele Erstaufnahmeeinrichtung im Land voll sind

Integrationsministerin Binz: Sind gut auf Flüchtlinge vorbereitet

Mainz (dpa/lrs) - Die rheinland-pfälzische Integrationsministerin Katharina Binz geht davon aus, dass das Land die im Winter erwarteten zusätzlichen Flüchtlinge gut unterbringen kann. Obwohl viele Erstaufnahmeeinrichtung im Land voll sind, sei man gut vorbereitet: «Wir haben seit Beginn des Jahres schon 3000 zusätzliche Plätze in unseren Aufnahmeeinrichtungen des Landes geschaffen und wir schaffen jetzt bis Ende des Jahres noch weitere zusätzliche Plätze», sagte die Grünen-Politikerin am Dienstag bei «SWR Aktuell Rheinland-Pfalz».

Nach den Erfahrungen von 2015 habe man gehandelt und unter anderem das Aufnahmesystem der Einrichtungen komplett neu strukturiert. «Gerade weil man damals die richtigen Schlüsse gezogen hat, war es uns jetzt kurzfristig möglich, so viele zusätzliche Plätze zu aktivieren», erklärte die Ministerin.

In der Bevölkerung sieht sie auch weiterhin eine große Bereitschaft, Menschen zu helfen, die in Not geraten sind. Dazu gehörten neben den Flüchtlingen aus der Ukraine auch Menschen aus anderen Krisengebieten, wie Syrien oder Afghanistan: «Es ist absolut richtig, diesen Menschen zu helfen - und sie haben auch das Recht darauf, hier einen Asylantrag zu stellen.»

 

"Daniela Schmitt (FDP, r-l), Wirtschaftsministerin, Malu Dreyer (SPD), Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, und Katharina Binz (Bündnis 90/Die Grünen), stellvertretenden Ministerpräsidentin." Foto: Arne Dedert/dpa/Archiv

Regionale News aus Koblenz

Datum: 23.11.2022
Rubrik: Politik
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

Hund Katze Specht

Hund Katze Specht
Folge: Wenn ein geliebtes Haustier gehen muss ...

Sendung vom 25.11.2022

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Geschichten aus Koblenz mit Manfred Gniffke

Sendung vom 25.11.2022

Haus & Hof - Das Immobilienmagazin

Haus & Hof - Das Immobilienmagazin
Folge: Haus und Hof aus Neustadt an der Wied

Sendung vom 25.11.2022