900 E-Mails werden dem Untersuchungsausschuss nachgeliefert

Die Mails seien auf der Basis einer Neubetrachtung als vorlagerelevant eingestuft wurden

900 E-Mails werden dem Untersuchungsausschuss nachgeliefert

Mainz (dpa/lrs) - Rund 900 E-Mails des polizeilichen Lagezentrums werden dem Untersuchungsausschuss Flutkatastrophe des Landtags nachgeliefert. 20 E-Mail davon betreffen die Flutnacht vom 14./15. Juli 2021, die restlichen E-Mails die Zeit danach bis zum 6. August, wie das Innenministerium in Mainz am Donnerstag mitteilte. Die Mails seien auf der Basis einer Neubetrachtung als vorlagerelevant eingestuft wurden. Die von Innenminister Michael Ebling (SPD) eingesetzte interne Revisionsgruppe um Christian Seel hat zudem einen ersten Teilbericht vorgelegt.

Regionale Nachrichten, Reportagen und Portraits aus dem Mittelrhein-Gebiet.

Datum: 24.11.2022
Rubrik: Politik
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

Hund Katze Specht

Hund Katze Specht
Folge: Wenn ein geliebtes Haustier gehen muss ...

Sendung vom 25.11.2022

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Geschichten aus Koblenz mit Manfred Gniffke

Sendung vom 25.11.2022

Haus & Hof - Das Immobilienmagazin

Haus & Hof - Das Immobilienmagazin
Folge: Haus und Hof aus Neustadt an der Wied

Sendung vom 25.11.2022