Gemeinsam einzigartig – buntes Vorlesen in der Kita Bassenheim

Aktionswoche anlässlich des bundesweiten Vorlesetags am 18. November

Gemeinsam einzigartig – buntes Vorlesen in der Kita Bassenheim

Passend zum bundesweiten Vorlesetag am 18. November mit dem Motto „Gemeinsam einzigartig“ standen Bücher und das Vorlesen in der Kita Bassenheim eine Woche lang im Mittelpunkt.

Bücher und Geschichten spielen im Kitaalltag immer eine große Rolle. In dieser Woche sollte das Vorlesen aber vielfältiger, bunter, mehrsprachig sein. Deshalb haben wir in der Elternschaft und innerhalb des Kollegiums nach Sprachkenntnissen gesucht, die außerhalb des Hochdeutschen liegen und die Kinder für fremde Sprachen sensibilisieren und begeistern können. Die Resonanz war groß und so konnten die Kita-Kinder Geschichten in unterschiedlichen Sprachen lauschen. Sobald in der Kita ein kleines Glöckchen zu hören war, fanden sich einige Leseratten in der Bibliothek ein. Dort waren neben einem Sessel und einer Sitzecke noch einige Sitzsäcke und Kissen verteilt, sodass jedes Kind ein gemütliches Plätzchen fand.

Die Kinder lauschten zu Beginn der Woche der Geschichte des „Kleinen Ich-bin-Ich´s“ und dienstags der rumänischen Geschichte, in der Frau Mihai vorlas, wie Felix und Max ihre Großeltern besuchten. Die Kinder lauschten gespannt der Geschichte und hörten schnell die Unterschiede zu der deutschen Sprache. Schnell war das Interesse an der rumänischen Sprache geweckt und ein Junge fragte „Wie heißt denn Werkstatt auf rumänisch?“. „Atelier“, antwortete Frau Mihai. „Das klingt ja wie unser Kreativraum.“, bemerkte ein anderes Kind. Und schnell war den Kindern klar, so unterschiedlich sich die Sprachen anhören, es gibt auch Wörter, die ähnlich klingen.

Auch am Dienstagnachmittag ging die Suche nach „neuen“ Wörtern weiter. Frau Mohamad las eine arabische Geschichte über Tiere vor, die überlegten, welches Merkmal das beste und wichtigste ist. Am Ende waren sie sich einig, dass bei jedem Tier ein anderes wichtig ist und jedes Tier gut ist, genauso wie es ist. Die Zuhörer*innen hatten mächtig Spaß daran, die arabischen Tiernamen zu lernen.

Mittwochs hat unsere Kollegin den „Grüffelo“ auf Müllemer Platt vorgetragen. Die Kinder hatten viel Spaß, der schon bekannten Geschichte auf platt zu folgen.

Herr Taylor brachte am Donnerstag eine typisch amerikanische Geschichte „Green eggs and ham“ für die Kinder mit.

 Die Lesewoche wurde mit der Geschichte vom „Wal, der nie genug bekam“ beendet, der auf der Suche nach dem Glück war.

Die Frage eines Kindes am Ende des Vorlesens „Und wann hören wir wieder auf einer anderen Sprache?“, das Angebot der Eltern wieder vorzulesen und den Einwand wieder anderer Kinder „Meine Mama/ mein Papa kann auch eine andere Sprache.“, macht Vorfreude auf weiteres mehrsprachiges Vorlesen in der Kita.

Foto: Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm

 

Berichterstattung regional und aktuell aus Koblenz und der Region Mittelrhein.

Datum: 29.11.2022
Rubrik: Weißenthurm
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden
Folge: Die Top-Nachrichten des Tages | 08.02.2023

Sendung vom 08.02.2023

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Koblenzer Oberbürgermeister empfängt Prinzenpaar

Sendung vom 08.02.2023

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Ausgesetzt und erfroren: 14 tote Königspythons

Sendung vom 08.02.2023