Revierübergreifende Jagd auf der Montabaurer Höhe

Tradtionelle Veranstaltung im Stadtwald erbrachte einer Strecke von fünf Stück Rehwild und einem Stück Schwarzwild

Revierübergreifende Jagd auf der Montabaurer Höhe

Traditionell wurde am ersten Dezemberwochenende im Rahmen der revierübergreifenden Jagd auf der Montabaurer Höhe, auch im Eigen- Jagdbezirk II der Stadt Montabaur, gejagt und Strecke gelegt. Hierbei bedankte sich Gerd Frink, der Erste Stadteigeordnete, als Vertreter des Jagdherrn bei den Jägern, Treibern und Hundeführern für einen reibungslosen Ablauf der Jagd mit einer Strecke von fünf Stück Rehwild und einem Stück Schwarzwild. Mit den jagdlichen Signalen „Sau tot“, „Reh tot“, „Hallali“ und „Jagd vorbei" endete der Tag in gemütlicher Runde.

Foto: Stadt Montabaur / Andreas Leidig

Alle News aus der Region in der TV Mittelrhein & WWTV App. Jetzt kostenfrei downloaden!

Datum: 08.12.2022
Rubrik: Montabaur
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

Glückstag

Glückstag
Folge: Glückstag 2.0 - Die Liebe ist bunt - Teil 2

Sendung vom 27.01.2023

Glückstag

Glückstag
Folge: Glückstag 2.0 - Die Liebe ist bunt - Teil 1

Sendung vom 27.01.2023

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Zeitgeschichte mit Manfred Gniffke: Freskogemälde im Rathaus

Sendung vom 27.01.2023