Scheidung der Uni Koblenz-Landau vollzogen

Semesterbetrieb wieder aufgenommen

Scheidung der Uni Koblenz-Landau vollzogen

Koblenz/Landau (dpa/lrs) - Die Scheidung der Universität Koblenz-Landau ist vollzogen. Damit ist die enge Verbindung der beiden rund 160 Kilometer voneinander entfernten Standorte zum Jahreswechsel beendet. Bei der Strukturreform ist die Universität Koblenz selbstständig geworden. Der Standort Landau hat mit der Technischen Universität Kaiserslautern fusioniert. Der neue Name lautet hier Rheinland-Pfälzische Technische Universität Kaiserslautern-Landau.

In Koblenz begann am Montag nach einer gut einwöchigen vorlesungsfreien Zeit wieder der Semesterbetrieb - erstmals an der nun eigenständigen Universität, wie eine Sprecherin mitteilte. Die in Mainz angesiedelte einstige Verwaltung der früheren Doppel-Uni sei auf die Standorte Koblenz und Landau verteilt worden. Das könne mit nun kürzeren Wegen der Effizienz dienen.

In Kaiserslautern habe der Unibetrieb ebenfalls am Montag wieder begonnen, sagte ein Sprecher in der pfälzischen Stadt. Der Campus Landau sollte die Arbeit erst an diesem Dienstag (3.Januar) aufnehmen. Die Reform der Hochschullandschaft in Rheinland-Pfalz war lange umstritten. Die Landesregierung will die Universitäten damit stärken.

Bild: Universität Koblenz / Anette Neder

 

Das Video-Newsportal der Region Koblenz.

Datum: 03.01.2023
Rubrik: Bildung
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden

Newsreport - Die Region in 90 Sekunden
Folge: Die Top-Nachrichten des Tages | 26.01.2023

Sendung vom 26.01.2023

Vermischtes

Vermischtes
Folge: Theater um das Theater Lahnstein nimmt ein Ende

Sendung vom 26.01.2023

Im Dialog

Im Dialog
Folge: Im Dialog mit Leo Biewer

Sendung vom 26.01.2023