Das Regionalfernsehen

LIVE TV App
PlayPause


Ahrweiler: Keine langfristige Umweltbelastung

news image




Kläranlage größtes Problem

Das Umweltministerium aus Rheinland-Pfalz geht nicht davon aus, dass im Landkreis Ahrweiler langfristig gravierende Umweltbelastungen drohen. Durch die Flutkatastrophe habe es erhöhte Schadstoffwerte in Wasser, Boden und Luft gegeben, jedoch seien diese Werte derzeit nicht beunruhigend, gab Umweltministerin Anne Spiegel (Grüne) bei der Vorstellung der Zwischenergebnisse der monatelangen Untersuchung bekannt. Eine der größten Verschmutzungsquellen seien demnach die Kläranlagen, welche nur eingeschränkt arbeiten. Zudem seien die Belastungen am Unterlauf größer als am Oberlauf der Ahr. Alle Häuser sollen bis zum Jahresende wieder an die Kläranlage angeschlossen werden.





Neueste Videos