LIVE TV App
PlayPause

Koblenz: Warnstreiks setzen sich fort

news image

Stabilus von Streiks betroffen

Im Zuge des Tarifstreits in der Metall- und Elektrobranche ist es am Donnerstag und am Freitag wieder zu Warnstreiks in Koblenz gekommen. Unter anderem hatten mehrere hundert Beschäftigte des Automobilzulieferers Stabilus ihre Arbeit niedergelegt. Bereits am Montag beim bundesweiten Aktionstag der IG Metall hatten die Warnstreiks in der Region begonnen. Die IG Metall fordert in dem andauernden Tarifstreit unter anderem vier Prozent Lohnerhöhung für die Beschäftigten. Die Arbeitgeber allerdings sehen solche Erhöhungen frühestens im Jahr 2022. Am kommenden Montag soll dann die zweite Warnstreikwoche starten. Die Beschäftigten der Firma Deutz in Herschbach und der Spie SAG in Montabaur machen den Auftakt.