LIVE TV App
PlayPause

Wie wird der Koblenzer Karneval stattfinden?

news image

AKK präsentiert Pläne

Am Montagabend hat die Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval das Vorgehen für die kommende Session beschlossen. Das Hauptproblem der Planung war dabei wie man die Tradition trotz Coronapandemie beibehalten kann. Dafür hat die AKK verschiedene Anpassungen vorgenommen. So wird es zum Karnevalsauftakt am 11.11. im Innenhof des Rathauses II lediglich eine kleinere Veranstaltung mit maximal 250 Teilnehmern geben. Diese soll dann zusätzlich im Internet übertragen werden. Anstatt des Rathaussturms wird es eine Schlüsselübergabe am Karnevalssamstag am Deutschen Eck geben. Höhepunkt der Session soll dann ein Gardetanz-Flashmob mit bis zu 300 Tänzern sein. Das eigentliche Großevent, den Rosenmontagszug, wird es nicht geben. Allerdings arbeitet die AKK an Alternativen. So ist ein Sternmarsch der Fußgruppen zum Deutschen Eck oder einem Umzug nur für Kinder und Jugendliche im Gespräch. Allerdings sind diese Optionen stark abhängig von den Infektionszahlen in Koblenz. Alle anderen Meilensteine einer jeden Session, wie zum Beispiel die feierliche Inthronisation sind abgesagt.