Nach Streik im privaten Busgewerbe - Verkehr läuft wieder normal

Einigung im Tarifkonflikt gibt es bisher nicht

Nach Streik im privaten Busgewerbe - Verkehr läuft wieder normal

Mainz (dpa/lrs) - Nach Einschränkungen durch Streiks im privaten Busgewerbe in Rheinland-Pfalz in den letzten Wochen können sich Fahrgäste am Montag wieder auf den normalen Busbetrieb einstellen. Wie ein Sprecher vom Verdi-Bezirk Mittelrhein am Montagmorgen bestätigte, ist der Busverkehr seit den frühen Morgenstunden am Montag wieder normal angelaufen. Damit endet ein rund zweiwöchiger Streik, von dem immer wieder auch Schulbusse betroffen waren. Eine Einigung im Tarifkonflikt gibt es jedoch nicht.

Die Positionen der Parteien in dem Tarifkonflikt liegen weit auseinander. Verdi fordert 500 Euro mehr Lohn und eine Einmalzahlung von 3000 Euro für die Beschäftigten. Die Vereinigung der Arbeitgeberverbände des Verkehrsgewerbes Rheinland-Pfalz (VAV) argumentiert, in den langen Verkehrsverträgen mit den Kommunen seien im Durchschnitt Lohnkostensteigerungen von 2,5 Prozent hinterlegt. Also könne auch nur dieser Wert die Grundlage für Verhandlungen sein.

 

Regionale News aus Koblenz

Datum: 22.03.2024
Rubrik: Verkehr
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: Über 1,53 Millionen Euro: Lotto fördert kleine Projekte mit großer Wirkung

Sendung vom 15.04.2024

TALK56

TALK56
Folge: Pascal Wiewrodt, Torwart-König der Baller League. Zwischen Weltmeistern, Star-Streamern und Rot-Weiß Koblenz

Sendung vom 12.04.2024

Hallo im Zoo

Hallo im Zoo
Folge: Tayras: So ticken die kleinen Mader

Sendung vom 12.04.2024