Ostermärsche in Rheinland-Pfalz im Zeichen der Kriege

Demonstrationen im Land

Ostermärsche in Rheinland-Pfalz im Zeichen der Kriege

Mainz (dpa/lrs) - Gegen Krieg und Atomwaffen wollen bei traditionellen Ostermärschen am Wochenende wieder zahlreiche Menschen auch in Rheinland-Pfalz auf die Straße gehen. Der gemeinsame Mainz-Wiesbadener Ostermarsch unter dem Motto «Für eine Welt ohne Krieg, Militär und Gewalt» findet in diesem Jahr am Karsamstag (30. März) in der hessischen Landeshauptstadt statt. Auftakt ist um 10.30 Uhr am Hauptbahnhof Wiesbaden, Veranstalterin ist die Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen Mainz-Wiesbaden (DFG-VK).

In Kaiserslautern gehen Demonstrierende ebenfalls am Karsamstag unter dem Motto «Für eine lebenswerte Welt ohne Krieg, Militär und Gewalt, sowie konsequente Abkehr von der Rüstungspolitik» auf die Straße. Auftakt ist um 11.00 Uhr am Altenhof, Veranstalter ist unter anderem die Friedensinitiative Westpfalz.

Am Fliegerhorst Büchel (Kreis Cochem-Zell) beginnt am Ostermontag (1. April) um 14.00 Uhr eine Demonstration im Industriegebiet. Unter den Veranstaltern ist die katholische Friedensbewegung Pax Christi. Unbestätigten Angaben zufolge sollen in Büchel US-Atomwaffen lagern.

Die Aktionen finden in diesem Jahr unter anderem vor dem Hintergrund von Ukraine-Krieg und Gaza-Krieg statt.

Regionale Nachrichten, Reportagen und Portraits aus dem Mittelrhein-Gebiet.

Datum: 26.03.2024
Rubrik: Gesellschaft
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: Über 1,53 Millionen Euro: Lotto fördert kleine Projekte mit großer Wirkung

Sendung vom 15.04.2024

TALK56

TALK56
Folge: Pascal Wiewrodt, Torwart-König der Baller League. Zwischen Weltmeistern, Star-Streamern und Rot-Weiß Koblenz

Sendung vom 12.04.2024

Hallo im Zoo

Hallo im Zoo
Folge: Tayras: So ticken die kleinen Mader

Sendung vom 12.04.2024